Menu

Wandertouren in Island - Trekking in Zelten oder Hütten

Wander- & Trekkingtouren zu einigen von Islands schönsten Orten und Wanderpfaden

Tages- und Mehrtagestouren. Island beherbergt einige der schönsten Trekkingrouten der Welt. Erleben Sie Gletscher, Vulkane, Heiße Bäder, Geysire und noch vieles mehr.

Unsere Guides wandern seit über dreißig Jahren zusammen mit Reisenden durch ganz Island und sind definitiv unter den erfahrensten Wanderguides Islands.

Sie haben diese Touren mit ihrer eigenen Leidenschaft für die isländische Natur im Hinterkopf zusammengestellt und mit dem Willen, ihre Liebe für diese atemberaubende Schönheit teilen zu wollen. 

Tageswanderungen ab Reykjavík

Tageswanderungen ab Reykjavík.

Tageswanderungen für Selbstfahrer

Tageswanderungen in ganz Island. Treffen Sie uns vor Ort und begleiten Sie uns auf eine malerische Wandertour für jene mit eigenem Mietwagen. Alle diese Tageswanderungen finden in wunderschönen Locations in Island statt. Wir werden Sie mit zur Südküste, ins Hochland, zu den Westfjorden und anderen wunderbaren Orten mitnehmen.

Tageswanderungen in den Westfjorden

Mehrtägige Trekkingtouren in Island

Mehrtägige Trekkingtouren mit Abholung in Reykjavík. Dies sind Kleingruppenerlebnistouren mit professionellen Guides, die Ihnen eine großartige Möglichkeit geben, die Natur hautnah erleben zu können.

Ähnliche Tourkategorien...

Guide zu Wanderungen in Island

Wann ist die beste Zeit?

Sommer: Die beste Wandersaison

Der Sommer ist die beste Saison, um in Island wandern zu gehen. In den Monaten Juni, Juli und August ist das Wetter am wärmsten, trockensten und der Wind am schwächsten. Man muss keine Lampen nutzen, denn im Juni und Juli wird es in den Nächten nicht dunkel. Mitte August beginnen die Nächte wieder dunkler zu werden, was es den Wanderern möglich macht einen Blick auf die unglaublichen Nordlichter erhaschen zu können!

Wandern außerhalb der Saison

Die Wochen vor dem Beginn des Junis sind in der isländische Frühling, die Wochen nach dem Ende des Augusts der isländische Herbst. Während diese Wochen durchaus zum Wandern geeignet sein können, ist hier die Chance auf Regen, Wind und alles in allem unangenehmeres Wetter um einiges größer.

Die Zeit zwischen den Jahreszeiten ist nicht für mehrtägige Wanderungen geeignet. Das Wetter zwischen April und Mai und zwischen September und Oktober ist schrecklich unstet. Während dieser Zeit sind nur kürzere Tageswanderungen nahe bewohnter Gegenden zu empfehlen.

Winterwanderungen

Während des Winters gibt es mitunter Tage mit nur 2 bis 3 Sonnenstunden. Das Licht, das sich über den Horizont stehlen kann, ist zu dieser Zeit sehr schwach und macht den Winter besonders ungeeignet für Wanderungen.

Der Winter in Island ist hart. Heftige Winde ziehen über’s Land und es fällt so viel Niederschlag wie im Sommer vom Himmel. Zwischen November und März können die Temperaturen zwischen -10°C und 5°C schwanken. Mietwägen ist es im Winter außerdem verboten in die Hochlande und in die Berge zu fahren (F-Straßen entlang), welche jedoch zu den beliebtesten Wanderregionen führen.

Der Sommer bietet die angenehmsten Bedingungen zum Wandern

Der Sommer bietet die angenehmsten Bedingungen zum Wandern

Nützliche Wandertips

Orientierung

Ein GPS-Gerät ist ein Muss für jeden, der in Island ohne erfahrenen lokalen Guide wandern gehen möchte. Ein Kompass ist eine gute Alternative für jene, die wissen wie damit umzugehen ist und die über kein GPS verfügen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass man in Island alle Kompasse gegen die magnetische Ortsmissweisung kalibrieren muss. Wanderkarten aus Papier sind in Buchläden und an vielen Tankstellen im ganzen Land zu finden.

Camping

Mit mehr als 200 Zeltplätzen im ganzen Land sind Zeltplätze in Island wirklich einfach und günstig verfügbar. Über das Buchen im Voraus muss man sich keine Gedanken machen. Mit einem Vier-Jahreszeiten-Zelt ist einem hier am besten gedient und Ihr Sommerschlafsack sollte eine Komforttemperatur von 0°C haben. Bringen Sie auf jeden Fall auch eine qualitativ hochwertige aufblasbare Schlafmatte mit!

Bekleidung und Ausrüstung

Die beste Methode, um sich für das isländische Wetter geeignet anzuziehen, ist folgende Kriterien zu erfüllen: wasserfest, windfest, isoliert und atmungsaktiv. Wenn Ihre Unterbekleidung nicht atmungsaktiv ist, werden Sie schwitzen und der Schweiß abkühlen und Sie frieren lassen. Die Isolierung ist wichtig, um Ihre Körperwärme zu speichern und die wasser- und windfeste äußerste Bekleidungsschicht wird Ihren Körper und Ihre unteren Klamotten vor allen Wetterbedingungen schützen.

Empfohlene Bekleidung für eine Wanderung in Island

Empfohlene Bekleidung für eine Wanderung in Island

Islands beste Orte zum Wandern

Island beherbergt drei gewaltige Nationalparks, welche unzählige Möglichkeiten für Wanderer bieten. Alles in allem ist mehr als ein Fünftel Islands entweder naturgeschützt oder Teil eines Naturdenkmals.

Das Hochland Islands

Das isländische Hochland ist eine 40.000 Quadratmeter große Fläche unberührter Wildnis im Herzen des Landes. Bekannt für seine unübertroffenen Landschaften und intensiven Kontraste kommt es nicht überraschend, dass hier auch die meisten Wander- und Trekkingwege gefunden werden können. Die bekanntesten mehrtägigen Wanderwege und Wandergebiete befinden sich im Hochland und locken Jahr um Jahr Abenteurer aus der ganzen Welt an.

Als eine der letzten unberührten, wilden Regionen Europas bietet das Hochland seinen Besuchern karge Vulkanwüsten, üppige Geothermaloasen und gigantische Eiskappen. Diese aufregenden Landschaften und Naturwunder sind nur jenen zugänglich, die mutig genug sind aus Ihrer Komfortzone auszubrechen und die karge Tundra zu erkunden.

Bitte behalten Sie im Hinterkopf, dass das Hochland den Großteil des Jahres nicht zugänglich sind. Nur zwischen Juni und August, wenn Schnee und Eis sich von den Straßen zurückgezogen haben, werden die Straßen geöffnet und die Fahrt ins Herz Islands so möglich gemacht.

Die besten Wandergebiete des Hochlands:

  • Landmannalaugar
  • Thorsmork
  • Kerlingarfjoll
  • Askja

Die bekanntesten Wanderwege:

  • Laugavegur Trek
  • Fimmvörðuháls Trail
  • Kjölur Trek
  • Askja Trail
Wanderer auf dem Gipfel eines Vulkans entlang des Fimmvorduhals Trails

Wanderer auf dem Gipfel eines Vulkans entlang des Fimmvorduhals Trails

Die Westfjorde

Mit der geringsten Bevölkerungsdichte des Landes sind die ruhigen Westfjorde ein großartiger Ort, wenn man sich zurückziehen möchte und nach einem Ort sucht, an dem man nicht von anderen Reisenden gestört wird. Nur etwa 10% der Besucher Islands besuchen diesen Teil des Landes, obwohl er eine wundervolle Auswahl an Wanderungen ermöglicht.

Die besten Wandergebiete der Westfjorde:

  • Hornstrandir-Naturreservat
  • Strandir

Die Snæfellsnes-Halbinsel

Die Halbinsel Snæfellsnes wird oft scherzhaft als “Miniatur Island” bezeichnet und ist nur knapp zwei bis drei Stunden Fahrt von der Hauptstadt Reykjavík entfernt. Islands zweitgrößte Halbinsel ist bekannt dafür, dass sie alle Natursehenswürdigkeiten beheimatet, die typisch für Island als ganzes sind. Aus diesem Umstand entwickelte sich auch der Spitzname der Halbinsel. Sie können hier schwarze Strände, beeindruckende Wasserfälle, weite Lavafelder und dramatische Klippen entlang der Küste bewundern. Es gibt hier sogar einen Gletscher!

Die besten Wandergebiete auf Snaefellsnes:

  • Snaefellsjokull-Nationalpark

Die bekanntesten Wanderwege:

  • Hellnar-Arnarstapi Wanderung
  • Die Snaefellsjökull-Gipfelwanderung
Wanderer auf der Spitze des Snaefellsjökull

Wanderer auf der Spitze des Snaefellsjökull

Ostisland

Wie ihr Bruder im Westen sind die Ostfjorde attraktiv aufgrund der Ruhe und des Friedens, die dort auf ihre Besucher warten. Auch wenn diese Region über beeindruckende Fjorde verfügt, wurde sie noch nicht von den Touristenmassen erobert, die man sonst in anderen Regionen vorfindet. Die interessante Landschaft mit seinen einsamen Bauernhöfen und Fischerdörfchen hinterlässt jedoch oft einen tiefen Eindruck bei jenen, die sie besuchen.

Zusätzlich zu der Seelenruhe der Ostfjorde findet man hier auch reiche Geschichte, kuriose Legenden und mystische Sagen, über die es zu lernen gilt. Trolle, Elfen, Seemonster und versteckte Völker sollen hier über Jahrhunderte gelebt haben.

Die besten Wandergebiete Ostislands:

  • Borgarfjörður Eystri
  • Hallormsstaðaskógur
  • Das Hvalnes-Naturreservat
Berge im Hvalnes-Naturschutzgebiet

Berge im Hvalnes-Naturschutzgebiet

Südisland

Als Heimat des schwarzen Sandstrandes Reynisfjaras, der Wasserfälle Skógafoss und Seljalandsfoss und den Gletscherausläufern des Vatnajökull, ist die Südküste unumstritten die Region Islands mit den meisten Touristen. Der Großteil dieser Touristen wandert jedoch nicht an der Südküste. Sie reisen mit dem Auto, in der Regel von einer einfach erreichbaren Destination zur nächsten.

Jene, die sich die Zeit nehmen die Südküste zu Fuß zu erkunden, werden überall Wanderwege vorfinden. Hier gibt es mehr zu sehen als schwarze Sandstrände und Wasserfälle. Wählen Sie einen Wanderweg und bereits nach wenigen gelaufenen Kilometern werden die Menschengruppen vollständig verschwinden.

Die besten Wandergebiete Südislands:

  • Skaftafell

Die bekanntesten Wanderwege:

  • Reykjadalur Trail
  • Fimmvörðuháls Trail
  • Hvannadalshnjúkur-Gipfelwanderung
  • Der Svartifoss Trail
Wanderweg in Skaftafell

Wanderweg in Skaftafell

Die Hauptstadtregion

Kurze, spannende Wege können in der gesamten Hauptstadt gefunden werden, es gibt zahlreiche Parks und ein Naturschutzgebiet.

Die besten Wandergebiete in und um Reykjavík:

  • Elliálaðalur
  • Öskjuhlíð
  • Berg Úlfarsfell
  • Geldinganes
  • Viðey
  • Heiðmörk
  • Berg Esja

Die bekanntesten Wanderwege:

  • Esja Wanderung
  • Der Glymur-Wasserfall Trail
Glymur-Wasserfall

Glymur-Wasserfall

Erkunden Sie Islands schönste Wanderwege mit uns

Kein Ort der Welt ist so attraktiv für Wanderer wie Island. Wanderwege können im ganzen Land gefunden werden und alle bieten atemberaubende Aussichten und unvergessliche Momente. Mit der bloßen Anzahl und den vielfältigen Optionen, die Island bietet, ist die Chance groß eine Wanderroute zu finden, die zu einem passt.

Sollten Sie jedoch nicht die Zeit für Recherche haben oder sich unsicher sein, wo Sie anfangen sollen, überlassen Sie die Arbeit einfach uns! Unsere geführten Touren werden von erfahrenen Guides durchgeführt, die während der Reise für Ihre Sicherheit und Ihr Wohlbefinden sorgen werden, sodass Sie ganz entspannt die Schönheit Islands genießen können. Begleiten Sie uns also auf eine unserer Touren und erkunden Sie Islands bezaubernde Wildnis!

Fully licensed travel agency & tour operator
Wieso wir
  • Wir ♥ glückliche Kunden
    Über 1.000 5-Sterne Bewertungen auf TripAdvisor!
  • Große Auswahl
    Wir sind Islands größter Veranstalter von Aktivtouren.
  • Sofortige Bestätigung
    Reservieren Sie Ihren Platz sofort & genießen Sie flexible Stornierungsrichtlinien.
  • Tourplanungshilfe
    Unser Kundenservice ist bereit, Ihnen zu helfen.
  • Kleingruppen-Erfahrung
    Wir setzen auf kleine Gruppen und ein persönliches Erlebnis.
  • Vertraute Reisepartner
    Wir arbeiten ausschließlich mit Firmen, die wir kennen & denen wir vertrauen.