Menu

Top 10 Dinge Die Man Im Sommer Machen Kann

Sommer Aktivitäten in island

Island verändert sich mit den Jahreszeiten und im Sommer öffnet sich das ganze Land für neue Entdeckungen und neue Erfahrungen.


Wir haben eine Liste der aufregendsten, entspannendsten und besten Touren zusammengestellt, die Sie im Sommer machen können. Egal, was die Wettervorhersage sagt, diese Erfahrungen sind unglaublich und holen das Meiste aus Ihrem Aufenthalt in Island raus. 

1. Gletscherwanderung im Sommer

Gletscherwanderung im Sommer

Eines der Extreme in Island ist, dass es Eis das ganze Jahr über hier gibt. Die Gletscher schmelzen langsam dahin aufgrund des Klimawanderls und Experten glauben, dass sie vollständig in 200-300 Jahren verschwunden sein werden. Eine besondere Art zu erleben, warum wir uns so um die Umwelt sorgen, ist mit einer Gletscherwanderung Mitten im Sommer! Sie werden verstehen, welche Schönheit dieser Welt geraubt wird, wenn diese unglaublichen Wunder verschwinden. 

Kommen Sie mit uns auf eine Tagestour zu Solheimajökull Gletscher und erkunden Sie das wirklich Sensationelle Island.

2. Landmannalaugar

Landmannalaugar

Das Hochland in Island ist einer der abgelegensten Orte der Welt. Es ist ein unendlich weites Land mit nichts als rauer Natur und Sie können es im Sommer so richtig erkunden. Ein ganz besonderer Ort ist Landmannalaugar, eine kleine Oase Mitten in wunderschönen bunten Rhyolitebergen. Es gibt einen natürlichen Pool mittendrin mit einer konstanten Temperatur zwischen 37-40°C. Ein perfektes Bad nach einer Wanderung in dieser Region!

Diesen Sommer fahren wir alle Geschütze auf und nehmen Sie mit nach Landmannalaugar auf großen Reifen.

3. Baden

Heiße Quellen in Island

Es ist wahr, dass Isländer das ganze Jahr über draußen Baden gehen, aber es ist doch besonders schön wenn die Sonne scheint während Sie im warmen Wasser sind. Eine der besten Erfahrungen, wenn es ums Baden geht in Island, ist der Besuch in der Blauen Lagune. Hier können Sie im milchig blauen Wasser schwimmen und den Sommer in vollen Zügen genießen. Eine weitere Möglichkeit ist der Besuch eines der lokalen Schwimmbäder in Island. Ein toller Ort, um Einheimische zu treffen und nach einem warmen Tag sich abzukählen (oder aufzuwärmen nach einem kalten Tag!). Es gibt außerdem auch eine Menge freie heiße Quellen in ganz Island, wo Sie einfach selbst in einem natürlichen Wunder baden können. 

4. Das Land der Kontraste

Land der Kontraste

Island ist ein Land der Kontraste. Es gibt Feuer und Eis, heiß und kalt und natürlich hell und dunkel. Eine Art die langen Sommernächte zu genießen ist es unter die Erde zu gehen, wo es komplett dunkel ist. Die gehen in eine Höhle, schalten die Taschenlampen aus und sitzen in vollstädniger Dunkeltheit für ein bisschen. Wenn Sie dann wieder heraus kommen, können Sie die unglaubliche Mitternachtssonne wirklich wertschätzen und Sie werden verstehen wieso Island beides sein kann Dunkel und Hell.

5. Sehen Sie Tiere

Papageientaucher

Tiere, die Island natürlich bewohnen sind selten, aber jeden Sommer kommen mehr Wale und Vögel an Islands Küsten und sorgen für eine unglaubliche Show. Die Fjorde sind tolle Orte für Wale zum Fressen vor dem Winter und Wale beobachten ist eine beliebte Attraktion, um die sanften Riesen zu sehen. Als Extra gibt es noch den wahrscheinlich süßesten Vogel der Welt, der Papageientaucher, der im Sommer ebenfalls nach Island kommt. Sie können Papageientaucher auf der Flatey Insel oder beim Puffin Express in Reykjavik sehen. Wenn Sie lieber auf dem Land bleiben wollen, gibt es einen Haufen Grönland Huskies, die immer gerne auf eine Hundeschlittentour gehen!

6. Besuchen Sie einen Vulkan

Islands Vulkansysteme

Als einer von Europas Hot Spots findes Sie aktive und schlafende Vulkane in Island. Der Ausbruch in Holuhraun hat grade erst geendet und ein neues Lavafeld genannt «Die Hexen Lava» wurde geformt. Die Landschaft hat sich komplett verändert, um einen Einblick in diesen Extremen Planeten zu bekommen, auf dem wir Leben, begleiten Sie uns doch auf einer Super Jeep Tour im Sommer. Eine weitere großartige Tour, die Sie definitiv machen sollten ist die Innerhalb eines Vulkans Tour, wo Sie sehen können, wie verschiedene Mineralien in der Lava ein Farbenspektrum hinterlassen haben im Berg, das Sie sprachlos macht. 

7. Jökulsárlón

Robben in Jökulsárlón

Der tiefste See in island ist gleichzeitig auch die Gletscherlagune, wo Eisberge im Strom des Meeres treiben. Im Sommer können Sie eine During the summer you can Zodiac Bootstour auf diesem See machen und zwischen den Eisbergen her segeln, vielleicht sehen Sie ja sogar die Robbenkolonie, die hier lebt. Für eine volle Erfahrung (und eine Gletscherwanderung!) entlang der Südküste bieten wir tolle Zweitagestouren in diese wunderschöne Landschaft an.

8. Wandern

Islands Wandergebiete

Wenn der Schnee schmilzt, eröffnet sich die wunderschöne isländische Landschaft und lädt Sie ein die Wanderschuhe anzuziehen und los zu gehen! Es gibt viele großartige Wanderwege in Island. Manche können Sie alleine bewältigen und andere sind besser in einer Gruppe. Egal, wofür Sie sich entscheiden, die Natur erwartet Sie! 

9. Vollkommene Stille

Westfjorde

Mit nur 320 000 Einwohnern ist Island zum Großteil nicht bewohnt. Ein toller Weg, das auszunutzen ist es nach Strandir in den Westfjorden zu fahren und die frische Luft und Ruhe dieser Region einzuatmen. Mit nur einem Schwimmbad, Restaurant und einer Unterkunft in der Nähe, gibt es hier nichts zu tun außer lange Spaziergänge in den Fjorden und Bergen. Eine perfekte Flucht aus dem Lärm und Licht der Stadt! 

10. Snaefellsnes Halbinsel

Snaefellsnes Halbinsel

Obwohl nicht weit entfernt von Reykjavík, scheint dieser Teil Stunden entfernt von jeglicher Zivilisation zu sein. Berge, Gletscher, Seen, Flüsse und Höhlen finden Sie hier entlang des Weges und es ist kein Wunder, dass die Halbinsel den Namen «Island in Miniatur» hat. Kommen Sie mit uns auf eine Snaefellsnes Halbinsel im Super Jeep Tour und erleben Sie Island an nur einem Tag.