Menu

Wie ist eine Höhlentour?

Reiseerfahrung - Höhlentour in Island

Mai 11, 2014

Wie ist das unter die Erden und in eine Höhle zu gehen? Was bringt man mit? Was zieht man an? Unsere Praktikantin Selina gibt Ihnen einen Einblick in Ihre Höhlenerfahrung in Island.


Inside the unique Ice Cave

Hallo zusammen!

Mein Name ist Selina, ich bin 21 Jahre alt und aus Österreich. Zurzeit mache ich mein Praxissemester bei Extreme Iceland. Ich war noch nie zuvor in einer Höhle und auf die Idee bin ich auch noch nie gekommen, bevor ich nach Island gekommen bin. 

Während meiner ersten Woche hatte ich die Chance die Lavahöhle Leidarendi zu erkunden und danach die Woche ging ich auf die Tour zur Lavahöhle Raufarholshellir mit Extreme Iceland.
Ich möchte heute meine Erfahrungen mit Ihnen teilen, damit Sie wissen, worauf Sie sich einlassen. 

Into the snow-filled Cave

Ab unter die Erde

In eine Höhle zu gehen, scheint für viele nicht besonders ansprechend zu sein, aber wenn Sie mal darüber nachdenken, wird es immer interessanter. Höhlen sind nicht nur ein toller Ort die Welt unter Ihren Füßen zu erkunden, sondern auch ein riesen Abenteuer. Wenn Sie wandern mögen und aktiv sind, ist die Tour unter die Erde eine komplett neue Erfahrung und ich verspreche Ihnen, dass Lavahöhlen sehr viel mehr zu bieten haben als Sie denken! Lavaformationen, verschiedene Farben, Eisformationen im Winter und unendliche viele spannende Geschichten, die Ihnen Ihr Tourguide erzählen wird, sind Teil der Erfahrung. 

Zusätzlich ist es ein toller Weg dem schlechten Wetter zu entkommen! Vor etwa zwei Wochen gab es einen fürchterlichen Schneesturm in Island und fast alle Touren mussten gecancellt werden aber wir bei Extreme Iceland haben eine Alternativtour zur Lavahöhle Raufarholshellir organisiert. Wir hatten sogar einen kleinen Grill für Hot Dogs mit, die wir in der Höhle gemacht haben ohne das uns das Wetter draußen gestört hätte. Ist das nicht toll? 

Climbing in the snow

Wohin, wenn man eine Höhle sehen will?

Island bietet viele tolle Höhlentouren mit verschiedenen Schwierigkeiten und Arten. Wenn Sie noch nie in einer Höhle vorher waren, empfehle ich Ihnen die Tour in Leidarendi, da sie sehr einfach ist und trotzdem ein Abenteuer bietet - es gibt Strecken, wo Sie krabbeln oder auf dem Bauch weiter rutschen müssen, um weiter in die Höhle zu kommen. Der Eingang ist im Winter mit Eis bedeckt und es ist sehr beeindruckend die riesigen Eiszapfen unter der Erde zu sehen. 

Wenn Sie allerdings schon ein erfahrener Höhlenentdecker sind oder etwas mehr Abenteuer und eine längere Tour haben wollen, empfehle ich Ihnen defintiv Raufarholshellir. Dies ist eine riesige Lavahöhle mit einer Länge von über einem Kilometer. Es ist nicht so eng wie Leidarendi und die meiste Zeit können Sie aufrecht stehen. Die Höhle ist etwas herausfordernder zum Laufen, weil viele große Steine auf dem Boden liegen. Sie müssen über die eingebauten Felsberge klettern! Der Eingang der Höhle ist im Winter komplett von einer dünnen Schicht Eis bedeckt, wodurch es sehr rutschig sein kann aber gleichzeitig beeindruckend. 

Natürlich gibt es noch viele andere Höhlen, die Sie in Island besuchen können, aber diese zwei habe ich bisher selbst erkundet. 

Wenn Sie nicht sehr erfahren sind mit Höhlentouren, sollten Sie unbedingt mit einem Guide gehen, weil es manchmal schwierig sein kann den Eingang in die Höhle zu finden und die Höhle selbst manchmal sehr verwirrend sein kann mit mehr als nur einem Tunnel. Wenn Sie erfahren sind, stellen Sie bitte fest, dass die Höhle sicher ist, bevor Sie hineingehen. Sie können immer Extreme Iceland für eine Privattour nach Ihren Wünschen kontaktieren!

Surrounded by icicles inside the cave

Was anziehen und mitbringen?

Höhlen sind normalerweise trocken aber besonders im Winter kann der Eingang schonmal feucht sein. Es ist sehr wichtig, dass Sie gute Wanderschuhe haben, da es auf dem unebenem Boden schonmal passiert, dass Sie umknicken und solche Schuhe schützen Sie davor. 

Desweiteren ist es wichtig wasserfeste Hosen und Jacken zu tragen, weil Sie eventuell krabbeln oder soagr robben müssen, wenn es eng wird. Als ich zu Raufarholshellir gefahren bin, haben wir die Höhle betreten indem wir durch den schneebedeckten Eingang gerutscht sind, sein Sie also vorbereitet. Ich hatte meine Skihosen an an diesem Tag und die haben mich warm und trocken gehalten. 

Sie bekommen Handschuhe, einen Helm und eine Taschenlampe bei den Touren mit Extreme Iceland, wenn Sie aber Ihre eigene Taschen- oder Strinlampe mitbringen wollen, können Sie das natürlich tun. 

Wenn Sie auf eine längere Höhlentour gehen, sollten Sie auch etwas zu essen, wie Müsliriegel oder ein Sandwich mitbringen für den Fall, dass Sie hunger bekommen. Natürlich ist es wichtig, dass Sie ausreichend Wasser dabei haben, da Sie sich in der Höhle viel bewegen werden. 

Ich hoffe, dass mein Blog Ihnen helfen konnte sich auf Ihr Höhlenabenteuer vorzubereiten und ich hoffe Sie werden dieses einmalige Erlebnis genießen! 

Wenn Sie einen Eindruck davon bekommen wollen, wie es in einer Höhle aussieht, können Sie sich dieses Video ansehen, das ich bei meiner Tour in Leidarendi gedreht habe.


 

 

Categories
Fully licensed travel agency & tour operator