Menu

Alles, was Sie über den Goldenen Kreis wissen müssen

Der Goldene Kreis ist eine sehr beliebte Route im Süden Islands. Der Goldene Kreis beinhaltet die unglaublichen Sehenswürdigkeiten Gullfoss Wasserfall, Geysir Geothermal Region und Thingvellir Nationalpark. Der Goldene Kreis ist die perfekte Tagestour ab Reykjavík und ein Muss, wenn Sie Island besuchen!

Geschrieben von: Birta Bjornsdottir


Gullfoss Wasserfall

Gullfoss Wasserfall ist einer der berühmtesten Wasserfälle in ganz Island. Der Name Gullfoss übersetzt bedeutet "Goldene Fälle" oder "Wasserfall aus Gold". Gullfoss kommt aus dem Gletscherfluss Hvita. Die Gullfoss Kaskaden fließen über zwei riesige Stufen (11 und 22 Meter) in eine tiefe Schlucht. Der Wasserfall besitzt enorme Kraft, die Sie selbst spüren können, wenn Sie ihn besuchen. Sie können die Gischt des Gletscherwassers auf Ihrem Gesicht spüren und an einem sonnigen Tag, sehen Sie vielleicht sogar einen Regenbogen. Stehen Sie neben dem Wasserfall und sehen Sie die enormen Mengen an Wasser in den tiefen Canyon stürzen. Gullfoss Wasserfall ist eine unglaubliche natürliche Sehenswürdigkeit, die Sie bei einem Besuch in Island auf keinen Fall verpassen sollten. 

Gullgoss Wasserfall - der Goldene Fall

Gullgoss Wasserfall - der Goldene Fall

Über Gullfoss Wasserfall

Das Wasser im Gullfoss Wasserfall kommt aus dem See Hvitarvatn, der auf der südost Seite des Langjökull Gletschers liegt. Der Langjökull Gletscher ist der zweit größte Gletscher Islands, nach dem Vatnajökull. Das Wasser fließt vom Langjökull Gletscher in den Gletscherfluss Hvita. Der weite Hvita Fluss fließt Richtung Süden. Nach etwa einem Kilometer biegt der Fluss scharf links ab und fließt in einer großen Kurve über drei Stufen, bevor er abrupt über zwei Stufen (11m und 21m) in den Canyon stürtzt. Die Schlucht, die etwa 20 Meter weit ist und sich über 2.5 Kilometer erstreckt, liegt im rechten Winkel zum Fluss. Wenn man den Wasserfall zuerst sieht haben Sie keine Sicht in die Schlucht, wodurch es erscheint, als würde das Wasser einfach von der Erde verschluckt werden. Die durchschnittliche Durchflussmenge des Wasserfalls beträgt 140 m³/s im Sommer und 80 m³/s im Winter. Die höchste Menge, die je gemessen wurde lag bei 2000 m³/s.

Gullfoss Wasserfall im Winter

Gullfoss Wasserfall im Winter

Gullfoss Kraftwerk?

In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, besaß ein Mann namens Tomas Tomasson den Gullfoss Wasserfall. Tomas wollte den Wasserfall an die Regierung verkaufen, um ein Wasserkraftwerk in Island zu bauen. Tomas' Tochter, Sigridur Tomasdottir, liebte den Gullfoss Wasserfall, wie kein zweiter und protestierte gegen den Verkauf. Sigridur wollte den Wasserfall in seinem derzeitigen Zustand bewahren und drohte sogar damit sich in die Fluten zu stürzen. Zum Glück musste sie keine so drastischen Maßnahmen durchführen, da die Idee des Kraftwerks nicht durchgesetzt wurde. Heute steht Gullfoss unter Naturschutz. Es gibt ein Denkmahl für Sigridur Tomasdottir an der Spitze der Fälle, das Ihr Profil darstellt. Wenn Sie es anschauen, danken Sie ihr, für ihren Einsatz, um diesen Wasserfall in all seiner Pracht zu erhalten. 

Gullfoss und die Nordlichter

Gullfoss und die Nordlichter

Geysir Geothermal Feld

Geysir Geothermal Feld ist eine weltweit bekannte Region heißer Quellen um Geysir, die heiße Quelle nach der alle anderen benannt wurden. Das geothermal Feld soll angeblich eine Größe von 3 km² haben. Die meisten Quellen erstrecken sich über einen 100 Meter breiten Streifen Land, entlang der tektonischen Platten von Süden nach Südwesten. Erkunden Sie die heißen Quellen, sehen Sie den Dampf, der aus der Erde kommt und riechen Sie den Schwefel dieses natürlichen Wunders!

Geysir Geothermal Feld

Geysir Geothermal Feld

Der Große Geysir

Geysir ist der älteste bekannte Geysir der Welt. Das Englische Wort "geyser" stammt vom Geysir. Der Name Geysir kommt von dem isländischen Verb gjosa, was ausbrechen bedeutet. Geysir ist keine aktive ausbrechende heiße Quelle im Moment, aber sein Nachbar Strokkur schon. 

Geysir am Goldenen Kreis

Geysir am Goldenen Kreis

Strokkur

Strokkur ist im Moment die aktivste ausbrechende Quelle Islands. Er bricht alle paar Minuten aus, manchmal bis zu 40 Meter hoch, normalerweise zwischen 10-20 Meter hoch. Es ist nicht viel über Strokkurs Alter und Geschichte bekannt. Er wurde bei einem Erdbeben in 1789 aktiv und bricht seither aus, obwohl manche glauben, dass er auch schon vorher aktiv gewesen sein muss. 

Strokkur Geysir Ausbruch

Strokkur Geysir Ausbruch

Geologie in Geysirs Geothermal Feld

Geysirs geothermal Feld liegt am Rande der neovulkanischen Zone, von der es immer weiter weg driftet und an Temperatur verliert. Magma ist eventuell aus einer oder mehrer Spalten in der neovulkanischen Zone geflossen und bildet dadurch Erdmasse. Das würde die nachhaltige geothermale Aktivität erklären. Erdbeben in dieser Region können erhebliche Veränderung herbeiführen in der Landschaft und kreieren weitere heiße Quellen. Wechsel in der Aktivität der Geysire und den umliegenden Quellen hängen stark von Erdbeben ab. Aufzeichnungen aus dem Jahr 1630 zeigen, dass der Geysir mit so viel Kraft ausgebrochen ist, dass das gesamte Tal donnerte. In den letzten Jahren haben Erdbeben die Aktivität der Geysire immer weiter eingeschränkt, bis sie irgendwann endgültig erlagen. 

Aurora Borealis über dem geothermal Feld

Aurora Borealis über dem geothermal Feld

Thingvellir Nationalpark

Thingvellir Nationalpark ist einer von Islands historischsten Orten. Hier wurde Islands erstes Parlament, Althing, im Jahre 930 gegründet. Althing war das erste Parlament der Welt. Thingvellir ist außerdem bekannt für seine Geologie. In Thingvellir können Sie sehen, wie die Eurasische und Nordamerikanische Kontenentalplatte auseinanderdriftet ein paar Zentimeter jedes Jahr. Sie sollten Thingvellir besuchen, um mehr über isländische Geschichte zu lernen und die natürlichen Wunder Thingvellirs zu erkunden.

Thingvellir Nationalpark

Thingvellir Nationalpark

Nationalpark und Weltkulturerbestätte

Thingvellir wurde 1930 zum Nationalpark. Ein Gesetz wurde verabschiedet, dass Thingvellir als “a protected national shrine for all Icelanders, the perpetual property of the Icelandic nation under the preservation of parliament, never to be sold or mortgaged” bezeichnet. Thingvellir wurde ebenfalls als Weltkulturerbestätte nominiert am 2. Juli 2004. Die Nominierung wird begründet durch außergewöhnliche universelle Bedeutung und sollte beschützt werden aufgrund der historischen Bedeutung und natürlichen Umwelt.

Der Riss zwischen den tektonischen Platten

Der Riss zwischen den tektonischen Platten

Geologie in Thingvellir

In Thingvellir sind die Grenzen der Eurasischen und Nordamerikanischen Kontinentalplatte, die durch Island verläuft, deutlich sichtbar. Die tektonischen Platten driften hier auseinander und lassen Land daziwschen entstehen. Hier treffen Europa und Amerika in unglaublicher Landschaft aufeinander. Die Region Thingvellir hat eine hohe Konzentration an vulkanischer Aktivität und neue Lavafelder sind überall zu sehen. Es gibt mehrere Lavatunnel in den Lavafeldern. 

Thingvellir

Thingvellir

Das Erste Parlament der Welt – Althing

Althing ist das nationale Parlament Islands. Es wurde 930 im Thingvellir Nationalpark gegründet. Es war ebenfalls das erste Parlament, dass weltweit gegründet wurde.  Althing war eine Versammlungsstätte auf den Feldern in Thingvellir. 1844 zog das Parlament nach Reykjavík, wo es seither seinen Sitz hat.

Althing

Althing

Gjabakkahellir Höhle

Gjabakkahellir ist eine Lavahöhle im Thingvellir Nationalpark. Die Höhle bildetete sich während eines Ausbruchs vor etwa 9000 Jahren. Der Tunnel ist an beiden Enden offen und daher leicht zu durchqueren. Gjabakkahellir ist 364 Meter lang und hat viel zu bieten für alle Entdecker. Im Winter hat die Höhle oft faszinierende Eisskulpturen. 

Lavahöhle am Goldenen Kreis

Lavahöhle am Goldenen Kreis

Schnorcheln und Tauchen in der Silfra Spalte

Die Silfra Spalte ist eines von Islands besten Geheimnissen. Die Silfra Spalte liegt im Thingvallavatn See im Thingvellir Nationalpark. Die Spalte hat unglaubliche Blautöne und da Silfra Teil der Mittelatlantischen Schlucht ist, können Schnorchler und Taucher hier zwischen den Kontinenten schwimmen. Der See Thingvallavatn ist besonders fruchtbar und reich an Pfalnzen, trotz der kalten Temperaturen. Die Sicht während des Schnorchelns ist einfach atemberaubend.

Schnorcheln und Tauchen in der Silfra Spalte

Schnorcheln und Tauchen in der Silfra Spalte

Thingvallakirkja Kirche

Seit der Einführung des Christentums in Island gibt es eine Kirche in Thingvellir. Trotzdem, die Kirche, die Sie heute dort finden, wurde 1859 gebaut. Im Sommer können Sie die Kriche während der Öffnungszeiten täglich von 9 bis 17 Uhr besuchen. Wenn Sie nicht im Sommer dort sind, haben Sie vielleicht Glück und die Kirche ist offen. Die Kirche ist wirklich wunderschön und definitiv einen Besuch wert. 

Öxarárfoss Wasserfall

Öxarárfoss Wasserfall

Andere Orte, die Sie am Goldenen Kreis besuchen können

Wenn Sie noch etwas mehr Zeit haben, sollten Sie Orte außer Gullfoss, Geysir und Thingvellir besuchen. Die umliegende Region ist voll mit unglaublicher Natur und tollen Aktivitäten. 

Kerið Krater

Kerið Krater

Faxi Wasserfall

Faxi Wasserfall liegt etwa 12 km vom Gullfoss Wasserfall und Geysir Geothermal Region entfernt. Faxi ist ein kleinerer Wasserfall, aber definitiv einen Besuch wert. Der Wasserfall am Fluss Tungufljot liegt Mitten in wunderschöner isländischer Natur. Faxi ist voll mit Lachs und ein toller Ort zum Angeln. An einem sonnigen Tag ist es der perfekte Ort für einen Stopp und ein Picknick. 

Faxi Wasserfall

Faxi Wasserfall

Efstidalur Farm

Efstidalur ist eine charmante und freundliche Familienfarm, die ein guter Stopp zwischen Gullfoss/Geysir und Thingvellir Nationalpark ist. Die Farm hat einen kleinen Eiscreme Laden, wo Sie verschiedene Sorten Milcheis von den dortigen Kühen probieren können. Frischer als hier, geht es wirklich nicht mehr! Während Sie die unglaubliche Eiscreme genießen, können Sie die Kühe durch Fenster beobachten, die die Milch produzieren in der Scheune. 

Efstidalur Farm

Efstidalur Farm

Die Geheime Lagune

Die Geheime Lagune ist ein toller Pool mit einer heißen Quelle in der geothermal Region in der Nähe eines kleinen Dorfs namens Fludir. Die Geheime Lagune ist nah am Goldenen Kreis und daher sehr beliebt. Sie ist einer der ältesten geothermal Pools in Island und die Natur und der Dampf geben dem Ort eine mystische Atmosphäre. Die Temperatur des Wassers liegt zwischen 38° – 40° Celsius das ganze Jahr über und ist perfekt zum Entspannen. 

Der Dampf kommt aus dem Boden und die wunderschöne isländische Natur, die die Lagune umgibt machen es zu einem einzigartigen und wundervollen Ort für ein Bad. Manchmal können Sie Geysire in der Nähe ausbrechen sehen, während Sie im Pool entspannen. Einfach fantastisch! 

Geheime Lagune

Geheime Lagune

Wollen Sie den Goldenen Kreis mit Extreme Iceland erkunden?

Hier sind einige unserer beliebtesten Goldener Kreis Touren.