Menu

Fahren auf Island

Straßen wie nirgendwo sonst

Fahren auf Island. Hinweise und Tipps zum Fahren auf Island und den Straßen auf Island.

Alle Bergstrecken und Straßen im isländischen Hochland sind geschottert und nicht fest asphaltiert. Das Gleiche gilt für kurze Teile der Ringstraße im Nordosten des Landes.

Die Oberfläche der Schotterstraßen ist lose, insbesondere am Rand der Straßen, außerdem sehr kurvenreich, so dass man vorsichtig fahren sollte und die Geschwindigkeit verringern muss, sobald es Gegenverkehr gibt. Die Bergstrecken sind außerdem oft sehr schmal und nicht für schnelles Fahren geeignet.

Information driving in Iceland

Driving in Iceland

Viele Brücken auf Island sind nur einspurig ausgebaut. Fahrten dauern oftmals länger als erwartet.

Für aktuelle Informationen zur Straßenlage: Tel: 354-563-1500, rund um die Uhr, Tel: 800-6316 für Auskünfte in Englisch vom 1. Juni bis 31. August.

Die grundsätzlichen Höchstgeschwindigkeiten betragen 50 km/h in Ortschaften, 80 km/h auf Schotterstraßen und 90 km/h auf asphaltierten Straßen. Bitte beachten Sie, dass Warnzeichen zwar vor Gefahrenstellen warnen, es aber kein Verkehrszeichen zum Reduzieren der Geschwindigkeit gibt.

Bitte passen Sie Ihre Geschwindigkeit den Straßenkonditionen an. Motorisierte Fahrzeuge sind verpflichtet, bei Tag und Nacht Licht einzuschalten. Auch in Island ist Offroad-Fahren oder das Fahren beispielsweise auf Wanderwegen gesetzlich verboten. Das Anlegen des Sicherheitsgurtes ist Pflicht für alle Passagiere, außerdem gilt ein grundsätzliches Alkohol-Verbot hinter dem Steuer.

Fahrzeugversicherung

Eine GreenCard oder ein anderer Nachweis einer Versicherung ist verpflichtend für das Fahren von eigenen Fahrzeugen auf Island, mit Ausnahme der folgenden Länder: Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Faroer Inseln, Finnland, Frankreich, Deutschland, Gibraltar, Großbritannien, Griechenland, Ungarn, Irland, die Insel Man, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Niederlande, Nord-Irland, Norwegen, Portugal, San Marino, Slowakien, Spanien, Schweden, Schweiz, Vatikan. Fahrer ohne einen entsprechenden Nachweis müssen eine separate Versicherung bei Ankunft abschließen.

Tankstellen

In Reykjavik und Umgebung sind Tankstellen Montag bis Samstag von 7:30 bis 20 Uhr, Sonntag von 9 - 20 Uhr (Oktober bis Mai: 10 - 20 Uhr) geöffnet.

Viele Tankstellen haben bis 23:30 geöffnet. Öffnungszeiten auf dem Land, wo die Tankstellen privat betrieben werden, können stark davon abweichen, viele der Tankstellen haben jedoch auch bis 22 Uhr oder sogar 23.30 geöffnet. Viele Tankstellen in Reykjavik haben SB-Stationen, die rund um die Uhr geöffnet sind und 1000kr-Banknoten und Kreditkarten akzeptieren. Kreditkarten werden grundsätzlich überall angenommen, SB-Stationen/Automaten sind außerdem weit verbreitet.

Öffnung der Bergstrecken

Die meisten Berg- und Hochlandstrecken sind bis Anfang Juli geschlossen, oder bei nassen und schlammigen Teilen sogar noch länger. Selbst wenn die Strecken für den Verkehr geöffnet sind, lassen sich viele nur mit Allradfahrzeugen befahren.

Es wird stark empfohlen, diese mit zwei oder mehreren Autos zu bereisen. Außerdem ist es empfehlenswert, sich vor Reiseantritt so viele Informationen wie möglich über die Straßenlage und -bedingungen einzuholen. (Reisebüro, Touristen-Info oder Isländische Straßenverwaltung (ICERA) Tel: +522 1000 or 1777.

Sich auf Island fortzubewegen ist einfach im Sommer und kann im Winter schwierig werden

Die nationalen Fluggesellschaften bieten hier den einzig komplett zuverlässigen Transport, wenn Schnee und Eis das Überland-Fahren verhindern. Im Sommer gibt es täglich Verbindungen zwischen Reykjavik und den isländischen Hauptzielen. Island hat keinerlei Schienenverkehr und das Straßennetz gehört zu den schlechtesten in Europa.

Bilfreidastöd Islands (BSI), eine Gemeinschaftsorganisation von Langsstrecken-Buslinien, deckt jedoch fast ganz Island ab. Außerdem gibt es einige Fähren, die verschiedene Häfen miteinander verbinden. Autovermietungen gibt es im ganzen Land.

Außerdem ist die Zahl der Radreisenden in Island steigend, und das trotz der Schotterstraßen, steilen Hügel und unvorhersehbarem Wetter. Fahrräder können außerdem in größeren Städten, Hotels und Gasthäusern geliehen werden.


 

 

Fully licensed travel agency & tour operator
Wieso wir
  • Bestpreisgarantie
    Wir garantieren die günstigsten Preise bei der Onlinebuchung... Finden Sie einen besseren Preis, passen wir uns an!
  • Volle Rückerstattung
    Bekommen Sie eine volle Rückerstattung auf Tagestouren, wenn Sie mehr als 24 Stunden vorher stornieren
  • Wir ♥ glückliche Kunden
    Über 1.000 5-Sterne Bewertungen auf TripAdvisor!
  • Große Auswahl
    Wir sind Islands größter Veranstalter von Aktivtouren.
  • Sofortige Bestätigung
    Reservieren Sie Ihren Platz sofort & genießen Sie flexible Stornierungsrichtlinien.
  • Tourplanungshilfe
    Unser Kundenservice ist bereit, Ihnen zu helfen.
  • Kleingruppen-Erfahrung
    Wir setzen auf kleine Gruppen und ein persönliches Erlebnis.
  • Vertraute Reisepartner
    Wir arbeiten ausschließlich mit Firmen, die wir kennen & denen wir vertrauen.
  • Offizieller Partner
    inspired by iceland partner