Menu

Die Tour beginnt mit einer dreitägigen Erkundung der Westfjorde wo wir den Fokus aufs Wandern legen und die wunderschöne Natur um uns herum genießen. Wir wandern jeden Tag, entspannen zwischendurch in einem natürlichen heißen Pool mit Blick auf das Nordpolarmeer und besuchen ein Hexereimuseum.


Dauer: 6 Tage

Abholservice: 09:00-09:30 Uhr

Verfügbarkeit: Juni-Sept

Mindestalter: 10 Jahre

Schwierigkeit: Moderat

Auf Anfrage.

Kontaktieren Sie uns für ein Angebot


Tourbeschreibung

Tag 1 - 3: Wandern in Strandir

krossneslaug westfjords strandir

Krossneslaug in Strandir

Die Wanderungen in den nächsten Tagen sind unterschiedlich lang. Wir werden auf den Pfaden der Bauern wandern welche sich durch die Heide ziehen und genutzt wurden um Medizin oder Proviant für ihre Familien zu beschaffen. Wir kommen auch an ein paar verlassenen Häusern vorbei welche immer einen Erkundungsgang Wert sind. Der Krossneslaug Pool ist auch ein guter Ort um eine Pause zu machen uns kurz zu entspannen. Der Laden vor Ort ist für zwei Stunden täglich geöffnet. Es gibt auch ein Restaurant oder Sie können Ihr Glück beim Angeln versuchen und sich Ihr Abendessen selbst beschaffen.

Untergebracht werden Sie in einem kleinen Hotel am Hafen.

Wir verlassen Reykjavík und fahren Richtung Westen. Nach dem wir den Hvalfjardargong Tunnel hinter uns gelassen haben erreichen wir bald die Stadt Borgarnes. Wir fahren am Baula Berg vorbei mit einen einzigartigen Formationen und der rötlichen Farbe bis wir schließlich das kleine Dorf Búðardalur erreichen wo wir für Erfrischungen halten. Nach dem Mittagessen setzten wir die Reise in die Westfjorde fort.

Die malerische Strecke bietet viele schöne Aussichten vor allem auf die vielen Inseln in der Breiðafjörður Bucht. Wir machen halt in Borgarhólmur und machen eine kurze Wanderung. Anschließend geht es weiter in das Dorf Hólmavík gelegen in einem kleinen Fjord. Halten Sie Ausschau nach Adlern die hier bekanntlich in der Umgebung nisten. Wir befinden uns nun in der Region Strandir, dem Teil Islands in welchem, über Jahrhunderte hinweg, die Einwohner dafür bekannt waren ein ausgeprägtes Wissen über Hexerei zu haben.

Wir halten in einigen verlassenen Dörfern und genießen die Stille und Ruhe die typisch für die Natur in Westisland ist.

Wenn wir unser Tagesziel Norðurfjörður erreichen können Sie entweder im Krossneslaug, einem kleinen geothermalen Pool, baden oder gleich zu Abend essen. Wofür Sie sich auch entscheiden Sie könne den ganzen Abend lang die Reflexion der Abendsonne im Ozean bewundern.

Den nächsten Tag beginnen wir mit einem Spaziergang am Strand bevor wir wieder in den Minibus steigen und eine, seit den frühen 60er Jahren, stillgelegte Heringsfabrik besuchen. Diese Fabrik ist ein Überbleibsel aus früheren Zeiten als die Region durch die Heringe belebt und dicht besiedelt war. Nachdem die Fische aus der Bucht verschwanden gab es weniger Arbeit und die Menschen siedelten in andere Regionen um.

Den dritten und letzten Tag in Strandir beginnen wir mit einer Fahrt zum Bjarnarfjörðurat (Bärenfjord) um eine kleine Wanderung zu machen. Wir fahren nach Hólmavík um Mittag zu essen bevor wir das Museum für isländische Hexerei & Zauberei besuchen.

Von Hólmavík fahren wir entlang der Küste bis nach Hrútafjörður. Auf dem Weg stoppen wir an zwei Orten von denen im 19. Jhdt. Segelboote nach Amerika aufgebrochen sind. Wir setzen die Fahrt durch das Búðardalur fort und weiter Richtung Süden. In Rauðamelsheiði vertreten wir uns auf einer kleinen Wanderung etwas die Beine.

Außerdem machen wir Halt im Straumfjörður, welches für seine artenreiche Vogelwelt bekannt ist sowie Álftafjörður wo der Friedhof langsam vom Meer weggespült wird. Wir erreichen Reykjavík gegen 20:00 Uhr.

Tag 4: Ungeplant

Der 4. Tag ist ohne Programm um Ihnen Zeit zum Erholen zu geben bevor wir Glymur und Eyjafjallajökull besuchen.

Daher haben Sie am vierten Tag die perfekte Möglichkeit eine Tagestour ab Reykjavík zu machen. Wir empfehlen unsere Schnorcheltouren, Höhlentouren, Goldener Kreis oder andere Aktivitäten.

Tag 5: Glymur Wasserfall

glymur waterfall hike iceland

Sicht auf den Glymur Wasserfall

Wir holen Sie am Hotel ab und fahren ins Hvalfjörður welches knapp zwei Stunden von Reykjavík gelegen ist. Das Fjord ist Islands tiefstes und diente während des 2. WKs als Lager und Raststätte für Konvoys auf dem Weg in den Osten.

Nach der Eröffnung des Tunnels 1999 ist das Walfjord nun ein Umweg und wirkt verlassen. Wir fahren in eine Bucht und biegen auf eine Schotterstraße an dessen Ende unsere Wanderung beginnt.

Wir laufen durch einen gepflanzten Wald entlang der Schlucht des Botnsá Flusses. Um die Schlucht zu erreichen passieren wir eine kleine Höhle und überqueren den Fluss auf einem Baumstamm. Nach der Flussüberquerung folgen wir dem Pfad am Rande der Schlucht hinauf zu einem Felsvorsprung. Dies ist der einzige Ort von dem aus man den gesamten Wasserfall (198 m) sehen kann. Dies ist die beste Fotostelle und ein perfekter Platz für eine Essenspause.

Nach einer kurzen Verschnaufpause setzen wir unseren Aufstieg fort und nähern uns dem Wasserfall. Wir können uns an den Fluss setzen und die Natur genießen. Unter Anleitung Ihres Guides werden Sie den Fluss durchqueren. Die Steine im Flussbett sind einigermaßen rund und das Wasser nur 25 - 30 cm tief sodass Flussschuhe optional sind. Auf der anderen Seite angekommen ziehen wir unsere Schuhe wieder an und machen uns auf den Rückweg während wir das Tal noch einmal aus einer anderen Perspektive bewundern können.

Zurück am Parkplatz treten wir die Rückfahrt nach Reykjavík an.

Tag 6: Fimmvörðuháls Vulkanwanderung

Fimmvorduhals Vulkanwanderung Island

Sie werden eine unvergessliche Wanderung zum Fimmvörðuháls haben

Wir holen Sie am Hotel in Reykjavík ab und starten die Fahr im Super Jeep nach Þórsmörk. Bevor wir das Tal erreichen machen wir an dem schönen Wasserfall Seljalandsfoss halt. Genießen Sie die Fahrt im Super Jeep entlang der Schotterstraßen und durch Flüsse. Angekommen an den Hängen des Eyjafjallajökull lassen wir das Auto zurück und beginnen die Wanderung.

Der Weg schlängelt sich durch eine Schlucht und über einen schmalen Grad namens Katzenwirbelsäule. Wir passieren steile Abhänge und Schluchten sowie den Heljarkambur Grad (Höllengrad). Von dort aus erklimmen wir den letzten Hügel bevor wir die Krater sehen.

Von hier aus geht die Wanderung über frische Lavafelder und den noch warmen Vulkan weiter. Die Oberfläche ist noch leicht warm aber 30 cm darunter noch heiß. Auf dem Rückweg können Sie die bezaubernde Aussicht auf Þórsmörk genießen.

Wir fahren anschließend zurück nach Reykjavík, machen auf dem Weg aber noch Halt um die letzten Tage bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen zu lassen.