Menu

Magische Orte - 5-tägige Pauschalreise - EI119

Südküste, Halbinsel Snaefellsnes & der Goldene Kreis

Nutze den Tag! Wenn Sie 5 Tage zur Verfügung haben, sollten Sie auf jeden Fall diese fantastische Pauschalreise buchen. Fünf Tage absoluter Spaß und die Möglichkeit die wunderschöne Natur Islands in vollen Zügen zu genießen.


Dauer: 5 Tage

Abholservice: 09:00-09:30 Uhr

Gruppengröße: 18 Personen

Verfügbarkeit: Okt-März

Mindestalter: 10 Jahre

Schwierigkeit: Moderat

Tour Highlights:
  • Südküstentour: Seljalandsfoss, Skogafoss, Gletscherwanderung, schwarzer Strand, Gletscherlagune & Mehr
  • Snaefellsnes Halbinsel
  • 3 einzelne geführte Tagestouren
  • Reykjavik Abholservice
  • Unterkunft im Landhotel für 2 Nächte mit Frühstück

Auf Anfrage.

Kontaktieren Sie uns für ein Angebot


Tourbeschreibung

Tag 1 - 2: Südküstentour

skogafoss waterfall south coast tour iceland

Wir halten am fantastischen Skogafoss Wasserfall

Von Reykjavik machen wir uns auf den Weg zur Südküste. Unser erster Halt ist der malerische Wasserfall Seljalandsfoss, der einzig bekannte Wasserfall seiner Art, da es möglich ist hinter den Wasserfall zu klettern (wenn es nicht vereist ist). Das Wasser kommt direkt von dem berühmten Eyjafjallajokull Vulkan und Gletscher. Sein letzter Ausbruch war 2010, als die ganze Welt versuchte seinen Namen folgendermaßen auszusprechen Ay-yah-fyad-layer-kuh-tel. Natürlich komplett falsch, wie auch immer, der Wasserfall ist trotz alledem wunderschön und einzigartig in seiner Szenerie.

Der nächste Stop ist ein weiterer eindrucksvoller Wasserfall´namens Skogafoss. Er hat genau wie Seljalandsfoss eine Höhe von 60 Meter und ist der Liebling von vielen Besuchern. Laut einer Legende hat der Siedler Thrasi eine Kiste mit Gold unter dem Wasserfall begraben. Auch wenn die Kiste mit Gold nie erreicht werden kann, die 370 Stufen zur Spitze des Wasserfalls belohnt jeden mit einer erstaunlichen Aussicht über die Südküste Islands.

Danach werden wir weiter entland der Südküste fahren und das liebenswerte Dorf Vik besuchen, welches das am südlichsten gelegene Dorf Islands ist. Es ist umgeben von unglaublichen Landschaften, inklusive des dramatischen schwarzen Sandstrandes von Reynisfjara und den prächtigen Felsnadeln Reynisdrangar.

Das Naturreservat Skaftafell ist im Vatnajokull Nationalpark lokalisiert. Dort werden wir einen weiteren kurzen Stop einlegen, nachdem wir die längste Brücke Islands überquert haben. Die Brücke verläuft über die Fluten des massiven Gletschers Vatnajokull, der größte Gletscher auf der Welt, außerhalb der Arktis. Nachdem wir das Naturreservat Skaftafell und die Jokulsarlon Gletscher Lagune besucht haben, werden wir bei unserer Unterkunft in Smyrlabjorg ankommen, ein charmantes Landhotel in der Skaftafell Region. Dort werden wir unser Abendessen genießen und danach auf die Suche nach den Nordlichtern gehen, wenn die Wetterverhältnisse es zulassen.

Am zweiten Tag werden wir früh aufstehen und nach dem Frühstück etwas mehr Zeit bei der Jokulsarlon Gletscher Lagune verbringen. Dieses mal können wir die Eisberge bei Tageslicht bewundern. Die Eisberge brechen kontinuierlich vom Gletscher ab und driften zum Meer. Danach werden wir einen weiteren schwarzen Sandstrand besuchen der auch oft Kristall-Stand genannt wird, da hier Eisberge vereinzelt wie Juwelen liegen.

Von hier fahren wir direkt zum Gletscher wo wir uns für die Gletscherwanderung ausrüsten. Das Equipment wird von uns zur Verfügung gestellt. Wenn wir fertig sind starten wir mit der einstündigen Gletscherwanderung. Die Klettereisen sind fantastisch um auf dem glatten Eis nicht auszurutschen. Nach der Wanderung werdenw wir uns auf dem Weg zurück zur Stadt und halten an ein paar weiteren Stellen an.

Tag 3 - 4: Snæfellsnes Halbinsel

snaefellsnes tour iceland

Ein Roadtrip um Snaefellsnes

Sie werden zwischen 9:00 und 9:30 abgeholt. Unser 1. Stop wird der Wal Fjord Hvaljordur sein, wenn das Wetter es zulässt. Hvaljordur ist ein friedlicher und ruhiger Fjord mit einer tollen Geschichte von wundervollen Landschaften. Von hier werden wir zu Skorradalur fahren, ein Tal mit fantastischen Seen und einer Legende die von einem Monster erzählt.

Bevor wir am historischen Ort Reykholt anhalten, werden wir Deildartunguhver erkunden, Europas kraftvollste heiße Quelle. Diese Quelle stößt 180 Liter Wasser pro Sekunde aus. Das Wasser hat dabei eine Temperatur von 97°C. Reykholt, Islands namhafteste historische Sehenswürdigkeit, ist ein kleines Dorf indem Snorri Sturluson gelebt hat, der Autor der Edda Sagen. Außerdem befindet sich hier die wahrscheinlich älteste heiße Quelle Islands, in der auch Snorri gebadet hat.

Einer der Höhepunkte an diesem Tag ist der Hraunfossar Wasserfall, der sich direkt neben Reykholt befindet. Eine Ansammlung von zahlreichen Flüsschen und Kaskaden in jeglichen größen fließen hier durch das poröse Lavafeld, über eine Distanz von 900 Metern. Der Wasserfall fließt in den Fluss Hvita, der sich aus weniger porösem Gestein zusammensetzt.

Nach diesem Höhepunkt fahren wir bei einem weiteren Wasserfallvorbei mit dem Namen Barnafoss. Barnafass bedeutet: der Wasserfall von den Kindern, welcher von einer traurigen Geschichte abgeleitet wird. Man sagt, dass vor langer, langer Zeit an diesem Ort ein Unfall passiert ist. Eine natürliche Brücke überquerte den Wasserfall und zwei Kinder, die auf der nahegelegenen Farm gelebt haben, sind beim überqueren dieser Brücke in den Wasserfall gestürzt und ums Leben gekommen. Ihre trauernde Mutter zerstörte danach die Brücke.

Von hier fahren wir weiter zum Dorf Hnappadalur und kommen dabei an dem überwältigen Krater Eldborg vorbei, ein schön geformter Krater der sich 60 Meter von der umliegenden Lava erhebt. Außerdem werden wir Gerduberg sehen, ein eindrucksvoller Gürtel aus Basaltsäulen, die massive und spektakuläre geometrische Muster bilden. Danach werden wir bei Raudamelsolkelda halten, eine Mineralquelle, die natürliches kohlensäurehaltiges Heilwasser enthält.

Wir fahren auf der Halbinsel durch weitere erstaunliche Umgebungen, entlang hohen Klippen und Gipfeln und kommen schließlich bei unserer Unterkunft an, wo wir den heutigen Abend verbringen werden. Von dort haben wir einen tollen Blick auf die Snäfellsnes Gletscher.

An unserem zweiten Tag auf der Halbinsel fahren wir als erstes zu Raudfeldsgja, eine tiefe Schlucht in einer Bergwand. Die Wanderung hier dauert ca. 30 Minuten. Ob wir die Wanderung aber tatsächlich machen können hängt von den Wetterverhältnissen ab.

Unser nächstes Ziel ist das kleine Fischerdorf Arnarstapi, einer der ungewöhnlichsten Häfen in Island. Es ist umgeben bei fantastischen Basaltsäulen, Schluchten und Grotten. Ein riesiges Troll ähnliche Denkmal steht hier als Ehrung von Bardur, der Schutzgeist der Region, welcher die Hauptfigur in der einheimischen Sage spielt. Hier haben wir etwas Zeit um an der Küste spazieren zu gehen und die Schönheit der Umgebung zu bewundern.

Als nächstes steht Hellnar an, ein weiteres entzückendes kleines Dorf. Hier können wir weitere tolle Klippen sehen, spielende Meeresvögel und die wunderschöne Aussicht über das Meer und auf den Snaefellsjokull Gletscher genießen. Am Pier von Hellnar befindet sich das kleinste Café Islands, wo sich jeder der will einen kleinen Snack und/oder Getränk kaufen kann.

Unser nächstes Ziel befindet sich im Untergrund, die Lavahöhle Vatnshellir, im Nationalpark von Snaefellsnes.

** Es ist nicht nötig in besonders guter Verfassung zu sein um diese Höhle erkunden zu können. Helme, Handschuhe und Taschenlampen werden von uns für alle bereitgestellt**

Im Inneren des Lavatunnels gibt es zwei Hauptabschnitte. Der obere Bereich bietet einzigartigen Formationen und Lavastatuen, die sich an den Rand des Lavatunnels schmiegen. Der untere Teil der Lava Höhle ist durch eine lange und schmale Treppe erreichbar und führt zu einem Ort ganz tief in der Erde, der vor der Außenwelt für Tausende von Jahren verborgen war. Vatnshellir wurde vor etwa 7000 Jahre durch einen Vulkanausbruch geformt.

Der Besuch dieser schönen Höhle bietet ein einzigartiges Erlebnis. In völliger Dunkelheit der Lavahöhle werden die meisten Sinne heruntergefahren und der Geruchssinn wird dominant, hier ist absolut kein Ton zu hören.

Als nächstes besuchen wir kleine Fischerdörfer an der Nordseite der Halbinsel. Zuerst legen wir einen kurzen Stopp an dem Radiomasten in Hellissandur ein welcher 412 m hoch ist und für langwellige Radiowellenübertragung genutzt wird und in Gufuskálar seht in unmittelbarer Nähe zu den Hellissandur Ebenden. Dieser Funkmasten war einst Europas höchste Konstruktion. Wir schauen uns vorallem einige eigenartige Steinformationen an die wohl die ältesten von Menschen errichteten Unterstände auf Island sind.

Wir machen einen Weiteren Stopp an einem Wasserfall mit dem typischen Berg Kirkjufell im Hintergrund auf unserem Weg nach Olafsvik. Am Fuße des Berges ist das idyllisch gelegene Dorf Grundarfjordur. Wir kaufen hier kurz was zum Mittagessen.

Von Grundarfjordur aus fahren wir durch die kleinen Fjorde Hraunsfjordur und Kolgrafafjordur und passieren das Lavafeld Berserkjahraun. Wir hören interessante Legenden über Schwedische Berserker die die Straße konstruierten im Gegenzug für die Töchter der Bauern dies jedoch mit ihrem Leben bezahlten. Anschließend fahren wir Richtung Süden und über die Berge bei Vatnaleid und zurück nach Reykjavik.

Unsere Ankunftszeit in der Hauptstadt: 19:00 - 21:00.

Tag 5: Der Goldene Kreis

Gullfoss golden circle winter tour

Gullfoss bedeckt mit Schnee

Sie werden zwischen 9:00 und 9:30 an Ihrem Hotel in Reykjavik abgeholt und nach etwa 20 Minuten haben wir schon unser 1. Ziel erreicht: das Geothermiekraftwerk Hellisheidavirkjun. Hier befindet sich eine tolle Ausstellung über geothermische Energie auf Island. Geologie, Technik und Geschichte werden bei der Ausstellung in eine einfache und unterhaltsame Art und Weise dargestellt.

Unser nächster Halt ist der vulkanische Kratersee Kerid, der sich nah am Goldenen Ring befindet. Er ist ein alter kegelförmiger Vulkan der ausgebrochen ist und sein Magma entleerte. Der Kegel vom Vulkan ist dabei in sich zusammengebrochen und bildete dadruch den heutigen Kratersee. Faxi, ein Wasserfall der sich entlang des Flusses Tungufljot befindet, wir uns auf den ersten von drei Goldenen Wasserfällen vorbereite.

Der 1. goldene Wasserfall heißt Gullfoss und ist wahrscheinich der berühmteste in Island und auf jeden Fall einer der beliebtesten Touristenattraktionen. Dieser befindet sich am Fluss Hvítá, hat eine Höhe von 32 Metern und eine durchschnittliche Durchflussmenge von 140 m3/s.

Nachdem wir den Wasserfall Gullfoss besichtigt haben, werden wir an einem lokalen Restaurant anhalten, zu Mittag essen und Energie für das Geysir Gebiet tanken. Denn unser nächstes Ziel ist the geothermische Region wo Sie die Chance bekommen Strokkur zu sehen, welcher alle 5-7 Minuten sein heißes Wasser 60-100 Fuß in die höhe sprüht. In dem kompletten Gebiet befinden sich verschiedene Arten von heißen Quellen, unter anderem der bekannte Geysir.

Nachdem wir uns die Geothermalregion angeschaut haben machen wir uns auf den Weg zum Efstidalur einem Familienhof welcher nahe Laugavatn gelegen ist. Die Familie betreibt eine gemütliche kleine Eisdiele wo Sie selbstgemachtes Eis in verschiedenen Sorten genießen können. Sie können kein frisches Eis bekommen!

Bevor wir den Goldenen Kreis schließen, halten wir am Laugarvatn See an der sich direkt neben dem kleinen Dorf Laugarvatn befindet und daher auch seinen Namen erhalten hat. In dem See gibt es geothermale Quellen. Vígdalaug ist eine der heißen Quellen, welche an dem See gelegen ist und früher von norwegischen Priestern als Taufbecken genutzt wurde nachdem Island christianisiert wurde ca. 1000 n. Chr.

Wir vervollständigen den Goldenen Kreis mit einem Besuch des Thingvellir Nationalparks, welcher sowohl von historischer als auch geologischer Bedeutung ist. Hier driften die amerikanische und die eurasische tektonische Platte auseinander. Außerdem ist es die Stätte des Alþingi dem ersten isländischen Parlament und weltweit ältesten, gegründet 930 n. Chr. Wir werde auch den Öxarárfoss Wasserfall besuchen welche zusammen mit dem Nationalpark zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde.

Fully licensed travel agency & tour operator