Menu

Gletscher-Fantasien - Private Touren

Eine Tour zu Islands bekanntesten Gletschern

Island ist bekannt für seine Gletscher, die etwa 10% der Gesamtfläche bedecken. Die zehn größten Gletscher sind: Vatnajokull, Langjokull, Hofsjokull, Myrdalsjokull, Drangajokull, Eyjafjallajokull, Tungnafellsjokull, Þorisjokull, Eiriksjokull, Thrandarjokull

Extreme Iceland bietet Ihnen Touren zu all diesen Gletschern und auf sie hinauf.


Dauer: 1+ Tage

Verfügbarkeit: Ganzjährig

Inklusive Personalisiert nach Ihren Wünschen. Wir bieten die Expertise und Organisation. Sie wählen die Art von Unterkunft, Aktivitäten, Mahlzeiten und alles weitere. 

Mitzubringen: Warme Kleidung, festes Schuhwerk.

Für weitere Informationen: custom@extremeiceland.is

Gletscher in Island - Bildergallerie

Auf Anfrage.

Nur für Gruppen (keine alltägliche Tour)


Tourbeschreibung

vatnajokull mountain peaks

Schneebedeckte Spitzen

Der Vatnajokull, mit dem 2110 Meter hohen Vulkan Oraefajokull die höchste Erhebung Islands, ist der drittgrößte Gletscher der Welt und der größte Europas. Der südliche Teil des Gletschers ist eine beeindruckende Wunderwelt, viele Gletscher reichen bis herunter in die Tiefebene. Mit uns können Sie Abenteuer-Touren an all diese Orte erleben, und das ganzjährig, ob für zwei, drei, vier Tage oder sogar längere Touren. Dabei können Sie z.B. auch auf einem oder mehreren Gletschern wandern oder eine Bootfahrt auf einem Gletschersee unternehmen.

Jokulsarlon glacial lagoon

Jökulsarlon Gletscherlagune ist besonders magisch

Auf dem Weg Richtung Osten von Reykjavik aus können Sie den bekannten Eyjafjallajokull (1651 m) sehen und etwas weiter östlich den viertgrößten Gletscher des Landes, Myrdalsjokull. Solheimajokull ist ein kalbender Gletscher des Myrdalsjokull, der fast bis hinunter in die Tiefebene reicht. Wir halten beim Gletscher und gehen ein bis zwei Kilometer nach oben, um die wunderschöne Aussicht genießen zu können.

Die wirkliche Wunderwelt, die wir erleben werden, ist der südliche Rand des Vatnajökull. Von der Straße in Skeidararsandur aus kann man weit bis zum Skeidararjokull blicken, eine großer kalbender Gletscher südlich des Vatnajökull.

Im Skaftafell wandern wir zum und auf den Skaftafellsjokull sowie den Svinafellsjokull, auf beiden Gletschern kann man sehr gut relativ hoch laufen. Außerdem ist es möglich, vom Nationalpark Skaftafell in das Tal Mosardalur sowie zum Gletscher Mosarjokull zu wandern.

floating icebergs iceland

Eine endlose Masse an Eisbergen

Oraefajokull beinhaltet einige Gletscher, die bis in die Tiefebene kalben. Wir werden zum Virkisjokull und Fjalljokull und sogar zum Stigarjokull und Holarjokull wandern - je nachdem, wie lange Ihre Reise gehen soll. Wir wandern zum Kviarjokull und zur Lagune Fjallsarlon südlich des Fjallsjokull. Von hier gehen wir dann zur bekannten Gletscherlagune Jokulsarlon weiter, mit tausenden Eisbergen, die im Wasser schwimmen. Der Breidamerjokull ist einer der größten kalbenden Gletscher des Vatnajokull. Noch 1903 war sein äußerstes Ende nur 200 Meter vom Meer entfernt. In dieser Zeit begann auch die Gletscherschmelze und eine kleine Lagune bildete sich am Rande des Gletscher. 1975 war diese noch 8 Quadratkilometer groß, heute sind es bereits 20 Quadratkilometer. Der Jokulsarlon ist mit 284 Metern Islands tiefster See - wir bieten eine Bootstour in die faszinierende Welt der Eisberge.

glacier hiking iceland

Optionale Gletscherwanderung oder Eishöhlentour

Alle, die an mehr Gletschern interessiert sind, können die Tour sogar noch in östlicher Richtung an der Südspitze des Vatnajokull fortsetzen und Skalafellsjokull, Heinabergsjokull, Hoffelsjokull und Lambatungnajokul sehen. Auf den Skalafellsjokull kann man sogar mit dem Auto fahren um diesen großartigen Gletscher zu erkunden.

Wenn Sie die Gletscher richtig erleben und zum Beispiel eine Wanderung auf dem Gletscher machen möchten, ist eine Reisedauer von ca. einer Woche empfehlenswert. Es ist aber auch möglich, sie schneller zu erleben - wir bieten zum Beispiel 14-stündige Trips (Reykjavik – Jokulsarlon – Reykjavik) an jedem Tag im Jahr.