Menu

Der Höhlenforscher auf Rundreise - Isländische Lavahöhlen

Speläologie auf Island in Höchstform - 15 Tage/14 Nächte

Diese Tour bietet die einmalige Möglichkeit eine vergessene Welt unter unsere Füßen zu besuchen. Außerdem besichtigen wir viele andere Edelsteine der isländischen Natur. Auf dem Plan stehen: Lavafelder, heiße Quellen, Wasserfälle, Gletscher, Wüsten, Vulkane, Eisberge, Flüsse und natürlich Lavahöhlen.


Dauer: 15 Tage

Gruppengröße: 20 - 30 Personen

Verfügbarkeit: Juni - Sep

Abholservice: Flughafen

Inklusive: Flughafen Transfer, 15 Tage geführte Reise im Bus, Helme, Taschenlampen und Handschuhe, Hostels, Berghütten und Gästehäuser (14 Nächte), Eintritt ins Saga Center in Hvolsvollur

Optionale Extras: Bootstour auf der Gletscherlagune in Jökulsarlon, Eintritt in die Blaue Lagune, Eintritt ins Fontana Spa in Laugarvatn

Mitzubringen: Warme und wasserfeste Kleidung, Badebekleidung und Handtuch, gute Wanderschuhe.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an: info@extremeiceland.is

Auf Anfrage.

Nur für Gruppen (keine alltägliche Tour)

Kontaktieren Sie uns für Verfügbarkeiten...


Tourbeschreibung

Tag 1: Ankunft und Blaue Lagune

Heute haben Sie Zeit um das geothermische Spa "Die Blaue Lagune" zu besuchen. Danach machen wir uns auf den Weg zu Ihrem Hotel, wo Sie sich auf eine aufregende Reise vorbereiten können.

Komplettes Programm für Tag 1 ...

Unser erster Stop ist ein entspannender Besuch der Blauen Lagune (Eintrittspreis nicht inkludiert). Das Thermalbad, welches einzigartig ist, liegt in einem Lavafeld in der Nähe des Dorfes Grindavik und bietet neben dem Baden eine Reihe anderer Erholungsmöglichkeiten und ein fantastisches Restaurant.

Nachdem Sie sich in dem mineralreichen Wasser erholt haben, bringen wir Sie zu ihrem Gästehaus in Reykjavik wo Sie die Nacht verbringen werden.

Blue Lagoon Iceland

Blaue Lagune, unvergesslich

Tag 2: Lavahöhle Raufarholshellir - Fontana Spa

Heute entdecken wir die gewaltige Lavahöhle Raufarholshellir. Am Abend haben wir Zeit für Entspannung in einem geothermischen Spa mit atemberaubender Aussicht auf einen See.

Komplettes Programm für Tag 2 ...

Wir beginnen den Tag mit dem Frühstück. Danach fahren wir zu einer der schönsten und gewaltigsten aller isländischen Lavahöhlen - Raufarholshellir. Diese liegt im Lavafeld Leitahraun auf der Reykjanes Halbinsel. Diese Höhle bietet uns einen Kilometer voll Abenteuer.

Von Raufarholshellir fahren wir durch die Gegend um das Dorf Hveragerd, in welcher sich viele heiße Quellen und damit beheizte Gewächshäuser befinden.

Wir setzen unsere Reise ach Laugarvatn fort, wo wir in der Nähe des Laugarvatn Fontana Spa übernachten werden. Dieses Spa wurde auf einer natürlichen, heißen Quelle gebaut und ist der perfekte Ort um sich nach einem anstrengenden Tag in der Höhle zu erholen.

Raufarhólshelli Lava Tube Cave Tour Speleology Iceland

Raufarholshellir ist eine der höchsten Höhlen auf Island

Tag 3: Wasserfälle & Strände - Lavafelder

Wir werden zwei von Islands beeindruckendsten Wasserfällen sehen. Bei einem kulturellen Stop lernen wir über die Vikinger. Danach fahren wir zu den berühmten Stränden mit schwarzem Sand an der Südküste. Vielleicht sehen wir heute auch Papageientaucher.

Nachdem wir durch die Sanderfläche von Myrdalssandur gefahren sind, begeben wir uns das erste Mal ins Hochland, genauer gesagt in die Lavafelder von Eldhraun. Heute werden wir unsere Schlafsäcke brauchen, da wir in einer Berghütte übernachten.

Komplettes Programm für Tag 3 ...

Wir fahren von Laugarvatn nach Hvolsvollur, einer kleinen Stadt im Süden Islands. Hier halten wir für Kaffee oder Mittagessen, bevor wir beeindruckende Wasserfälle besuchen.

Wir halten am Wasserfall Seljalandsfoss, welcher von einem frühere Kliff 60 Meter in einen flachen Pool stürzt. Sie können hinter den Wasserfall wandern und die Aussicht bewundern.

Unser nächster halt befindet sich in Skogar, genauer gesagt am Wasserfall Skogafoss. Dieser stürzt, ebenfalls von einem früheren Kliff, 65 Meter in die Tiefe. Laut einer Legende haben die ersten Siedler einen Schatz in der Höhle hinter dem Wasserfall versteckt, welcher einige Jahre später auch von den Einwohnern gefunden wurde. Leider waren sie nicht in der Lage den gesamten Schatz zu bergen und konnten nur den Ring, welcher sich an der Seite der Truhe befand ergattern. Danach verschwand der Schatz wieder und der Ring wurde angeblich der lokalen Kirche gegeben.

In Hvolsvollur halten wir beim Saga Center. Hier werden wir die dramatischen und faszinierenden Geschichten des Wikingerzeitalters mit all ihren Romanzen, Konflikten und Todesfällen kennenlernen.

Am Weg nach Vik können wir atemberaubende Landschaften wie den Gletscher Slheimajokull und den Strand Reynisfjara mit schwarzem Sand bewundern.

In Vik, einem interessanten Dorf in der Nähe des Strandes mit schwarzem Sand, machen wir eine Mittagspause. Es wird möglich sein einen kleinen Spaziergang zu machen und die wunderschöne Aussict auf das Kliff und den schwarzen Strand zu genießen. An diesem Strand niesten jedes Jahr tausende Papageientaucher.

Wir werden unsere Reise über die Sanderfläche von Myrdalssandur fortsetzen. Diese Gegend ist sehr dynamisch, da sie von Gletschersedimenten, Fluten des Vulkans Katla und sich immer verändernden Gletscherflüssen geformt wird. Hier werden Sie das Gefühl haben, sich mitten im Nirgendwo zu befinden.

Danach reisen wir in den Norden, nahe des östlichen Teils des Eldhraun Lavafeldes. Hier genießen wir die Fahrt durch beeindruckende Lavafelder und die Aussicht auf diese vulkanische Gegend.

Übernachtung in der Miklafell Berghütte.

group tour Reynisfjara

Ein Gruppenfoto bei den Bassaltsteinen am Strand von Reynisfjara

Tag 4: Höhle in Eldhraun - Berghütte

Heute haben wir einen abenteuerlichen Tag mit Höhlenbesuch und Wandern im bemerkenswerten Lavafeld Eldhraun vor uns. Vielleicht entdecken wir sogar eine Höhle, die zuvor noch keiner betreten hat. Am Abend gibt es Zeit sich in der Berghütte zu entspannen.

Komplettes Programm für Tag 4 ...

Heute entdecken wir die unterirdische Welt in der Gegend von Eldraun, einem Lavafeld welches vom größten Lavafluss, der jemals gesehen wurde, geformt wurde. Es kam von der 15 km langen Lakagigar Spalteneruption.

Diese Eruption dauerte über 8 Monate zwischen 1983 und 1984 an. Daran beteiligt war die Laki Spalte und der benachbarte Vulkan Grimsvotn. Während dieser Eruption flossen etwa 14 km3 Basaltlava in die Umgebung. Außerdem gab es Dämpfe voll von Flourwasserstoffsäure und Schwefeldioxid, deren Verbindung 50 % von Islands Viehbestand tötete und Ernten zerstörte. Diese Eruption führte zu einer Hungersnot in der mehr als 9000 Personen, etwa 25 % der damaligen Population, starben.

Diese Eruption und ihre Nachwirkungen führten zu einem weltweiten Temperaturfall, da Schwefeldioxid in die nördliche Hemisphäre gelangte. Dies führte zu Missernten in Europa und Dürren in Indien. Die Todesfälle in Verbindung mit dem Ausbruch werden weltweit auf über sechs Millionen geschätzt, was ihn zum tödlichsten aller macht.

Außerdem werden wir eine Wanderung durch die Lavafelder machen, welche uns zu einem großartigen Lavahöhlensystem bringt. Hier beginnt das Abenteuer! Während der Wanderung werden wir nach bishe unentdeckten Lavahöhlen suchen.

Nach einem wunderbaren Tag, den wir in der Höhle verbracht haben, gibt es die Möglichkeit den Abend damit zu verbringen sich in der Miklafell Berghütte zu entspannen oder eine Wanderung in der Gegend zu unternehmen.

speleology tour iceland

Genießen Sie ein Essen in einer Berghütte

Tag 5: Nationalpark Vatnajokull - Eisberge Jökulsarlon

Beide Tageshighlights sind mit dem riesigen Nationalpark von Vatnajokull verbunden. Skaftafell ist ein Paradies für alle Besucher und die surrealen Eisberge der Gletscherlagune von Jökulsarlon werden einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Eine Bootsfahrt auf der Lagune ist eine weitere Option.

Komplettes Programm für Tag 5 ...

Wir reisen in den Süden zu dem Dorf Kirkjubaerjarklaustur und machen uns dann auf den Weg in Richtung Osten nach Foss a Sidu (Wasserfall) und den merkwürdigen Basaltformationen von Dverghamrar.

Wir kommen an den sandigen Ebenen von Skeidararsandur und Skaftafell, eine Oase der Vegetation umgeben von Gletscher, schwarzem Sand und dem riesigen Nationalpark Vatnajokull vorbei. Skaftafell hat tatsächlich eine große Vielfalt and natürlicher Schönheit und Erholungsmöglichkeiten zu bieten. Aus diesem Grund ist es sehr beliebt bei Besuchern.

Danach setzen wir unsere Reise in Richtung der Gletscherlagune Jökulsarlon fort, wo Sie eine eine Bootstour zwischen den Eisbergen absolvieren können.. Wir machen einen Spaziergang entlang der Lagune oder in Richtung der nahegelegenen Küste.

Dieser Ort ist ein beinahe surreales Wunder der Natur. Hier können Sie auch das florierende Vogelvorkommen (genauer gesagt Seeschwalben) und Seelöwen auf den Eisbergen der Lagune beobachten.

Wir übernachten in der Nähe von Jökulsarlon.

Iceberg Jökulsárlón Jokulsarlon glacier lagoon

Graziös schwimmende Eisberge in der Jökulsarlon Gletscherlagune

Tag 6: Wanderung zum Wasserfall - Sightseeing in Ostisland

Heute werden wir einige Fischerdörfer besuchen. Wenn wir die Ostfjorde erreicht haben, wandern wir zu einem Wasserfall der von Schichten aus Lehm umgeben ist. Wir bleiben in der Nähe des Hochlands, aber verbringen diese Nacht in einem Gästehaus.

Komplettes Programm für Tag 6 ...

Der Tag beginnt mit einer Fahrt nach Hofn in Hofnarfjordur, welche eine Fischerstadt an der Südostecke Islands ist. Hofn bedeutet Hafen und die Fischerei war immer sehr wichtig für die Stadt. Auf unserer Reise werden wir viele Gletscherzungen des Vatnajokull sehen.

Wir fahren weiter in das Dorf Djupivogur, welches eine lange Geschichte in der Fischerei hat und in einer Gegend unvergleichlicher Schönheit liegt. Langabud ist das älteste Haus in Djupivogur und wurde 1790 aus Holzklötzen gebaut. Dieses Haus wurde renoviert und ist nun das Kulturzentrum der Stadt. Die Lage dieses charmanten Dorfes bietet eine Aussicht auf myteriöse und geologisch faszinierende Berge wie Bulandstindur.

Unsere Fahrt von Fjupivogur bringt uns entlang der Bergstraße von Oxi in Richtung des Sees Lagarfljot.

Dort können Sie ein Wanderung zum Hengifoss, dem höchsten Wasserfall des Landes (118 m), genießen. Der Hengifoss ist von Basaltstein mit dünnen, roten Schichten von Lehm inzwischen des Basalts umgeben. Es ist möglich hinter den Wasserfall in eine kleine Hähle zu klettern. Die Wanderung zum Wasserfall ist relativ einfach und die Mühe wert. Unter dem Hengifoss befindet sich ein anderer Wasserfall - der Litlanesfoss, welcher von schönen, langen Säulen aus Basalt umgeben ist.

Der See Lagarfljot befindet sich in der Nähe der Stadt Engilsstadir. Angeblich lebt in dem See ein "Wurmmonster" ähnlich dem Monster von Loch Ness.

Von Egilsstadir machen wir uns auf den Weg nach Jokuldalur wo wir in einem Gästehaus übernachten werden.

Tag 7: Wanderung zum Vulkan Askja - Hochland

Heute machen wir uns auf den Weg ins tiefe Hochland und wandern zu den berühmten vulkanischen Kratern von Askja, ein 50 km2 großer Einsturzkrater und Viti (das bedeutet Hölle). Vielleicht ist es möglich im warmen Wasser des Kraters ein Bad zu nehmen. Übernachtung in einer Berghütte.

Kerlingafjöll highlands

Die Ryholithhügel von Kerlingarfjöll im Hochland

Komplettes Programm für Tag 7 ...

Ihr Tag beginnt mit einer Fahrt zum Vulkan Askja. Hier starten wir eine Wanderung zu den Kraterseen Okjuvatn und Viti. Askja mit seiner mondähnlichen Landschaft ist einer der mysteriösesten Orte in Island. Die Astronauten der Apollo trainierten hier.

Wir wandern zu den Seen Askja und Viti, ein warmer geothermischer See, welcher auf natürliche Weise am Boden eines Kraters von Askja im Jahr 1875 entstand. Dieser Besuch gibt Ihnen die einzigartige Möglichkeit in dem milchig-blauen Wasser eines Kraters zu baden.

Unsere Reise geht weiter zu dem Berg Herdubreid welcher nördlicher und noch tiefer im Hochland liegt. Herdubreid wurde unter der Eiskappe geformt, welche Island während der letzten Eiszeit bedeckte.

Nach dem Besuch von Herdubreid fahren wir durch die Lavafelder von Flatadyngja und Kollottadyngja und danach weiter zu der Berghütte Thorsteinsskali in Herdubreidarlindir wo wir übernachten werden.

Tag 8: Der See Myvatn - Höhle mit heißer Quelle

Wir beginnen den Norden Islands zu entdecken, fokussieren uns aber auf den See Myvatn, ein flacher See mitten in einem Gebiet von aktivem Vulkanismus. Der See und die umliegenden Feuchtgebiete hab eine besonders reiche Faune von Wasservögeln, besonders Enten. Wir sehen interessante Lavaformationen und die Höhle Grjotagja, in der sich eine heiße Quelle befindet.

Komplettes Programm für Tag 8 ...

Wir verbringen den Tag damit das wundervolle Gebiet um den See Myvatn, dem 6. größten der Insel, zu entdecken. Vor ca. 10.000 Jahren war dieses Gebiet von Gletschern bedeckt, aber kurz nach einigen Eruptionen begannen diese zu schmelzen und die Vegetation kam zurück.

Die Gegend von Myvatn ist das Ergebnis mehrerer Eruptionen. Vor 2500 Jahren begannen die Eruptionen wieder und der Berg Hverfell und die umliegenden Lavafelder wurden geformt. Ca. 500 Jahre später begann wieder eine gewaltige Eruption begann und die prachtvolle Formation von "Burg"-Dimmubogir wurde geformt.

Zu Beginn fahren wir um den See Myvatn um die wunderbare Aussicht auf den See und Lavaformationen zu genießen. Wir besuchen Dimmuborgir - einer der beliebtesten Orte in der Nähe des Sees. In dieser Gegend ist es mögich ungewöhnliche und merkwürdige Lavaformationen und sogar einen Lavakirche zu sehen.

Unsere Reise geht weiter zu den Rissen von Grotagja und LEynigja, wo Sie ein entspannendes Bad in einer natürlichen Quelle nehmen können.

Übernachtung in einem Gästehaus in der Gegend.

speleologists in Iceland SRT

Abstieg in eine Höhle mit Hilfe eines Seils

Tag 9: Heiße Quellen - Wasserfälle - Berghütte

Wir entdecken die beeindruckenden heißen Quellen von Namaskard oder Hverarond, mit großen Fumarolen und Schlammquellen. Wir besuchen den majestätischen Dettifoss Wasserfall und ein steiniges Gebiet mit komischen Echos, die durch die zahlreichen Höhlen und unüblichen Steinformationen entstehen.

Wir werden außerdem den arktischen Ozean sehen, was für einige vielleicht das erste Mal sein wird. OUnsere H+ütte erwartet uns in einem geothermischen Feld im Norden.

Komplettes Programm für Tag 9 ...

Heute erfahren wir die Kraft der Nautr. Wir reisen nach Hverarond - ein großes geothermisches Gebiet mit kochenden Pools und Schlamm. Dies ist eine Möglichkeit einen kleinen Teil von Island's "Feuer" zu sehen, welches sich mittels heißem Dampf und kochenden Schlamm von ca. 100°C bemerkbar macht. Wir werden weiter zum Vulkan Krafla fahren, wo zwei der bekanntesten Vitikrater gelegen sind. Dieser Krater ist allerdings nicht mit Wasser gefüllt.

Wir fahren weiter zu dem Wasserfall Dettifoss welcher im Vatnajokull Nationalpark im Nordosten liegt. Der Dettifoss wird als der kraftvollste Europas bezeichnet. Er ist 100 Meter breit und stürzt 45 Meter tief in den Canyon von Jokulsarfljufur. Der Dettifoss ist bezüglich der Wassermengen von 193 m3/s der größte Wasserfall Europas. Hier kann man erfahren welche Kraft Wasser und Natur haben können. Es ist außerdem möglich einen Spaziergang in der Umgebung zu machen und die Aussicht auf die Wasserfälle Selfoss und Hafragilsfoss zu genießen.

Wir entdecken die Naturwunder von Hljodaklettar, auch bekannt als "flüsternde Kliffs". Hier befindet sich auch der gleichnamige Nationalpark. Eines der schönsten und interessantesten Wandergebiete des Landes befindet sich hier. Sie werden eine Landschaft von Kliffs mit ihren verschidenen Formen und Mustern genießen.

Unsere Reise geht weiter durch den Canyon Jokulsarfljufur und den Canyon Asbyrgi, einer der schönsten Naturperlen Islands. Asbyrgi wird in der Mitte durch eine 15 Meter hohe Steinformationen geteilt, die Aussicht ist gigantisch.

Asbyrgi ist wie ein verstecktes Paradies, weil es aus steilen Wänden mit vielen Büschen, Bäumen und Vögeln umgeben ist. Am Ende des Canyons gibt es einen kleinen Teich mit einem besonders reichen Vogelvorkommen. Zwei hölzerne Plattformen wurden gebaut, um den Besuchern die Möglichkeit zu geben die firedliche Atmosphäre und die atemberaubende Aussicht auf den Teich und die Kliffs zu genießen.

Nach einem wunderbaren Tag fahren wir zurück über das geothermische Feld von Theistareykir wo wir in einer Berghütte übernachten werden.

The right kind of shoes for a nice trek

Sie brauchen gute Wanderschuhe

Tag 10: Geothermisches Gebiet - Höhle - Wandern

Das bunte geothermisches Feld von Theistareykir ist ein natürlicher Spielplatz für Wanderer, Höhlenforscher, Photographen... und Schafe! Dieses geothermische Feld liegt nördlich von Krafla und momentan werden Pläne geschmiedet um die geothermische Kraft zu nutzen. Verschiedene Tests für Bohrlöcher wurden bereits gemacht. Wie werden dieses Gebiet in heutiger Form vermutlich nicht mehr wieder sehen!

Komplettes Programm für Tag 10 ...

Höhlen in dem Gebiet von Theistareykir - Stora-Viti/Litla-Viti - Theistarykir. Dieses geothermische Gebiet mit bunten Bergen, Hügeln, Lavafelder und Kratern ist von Moos bedeckt. Momentan wird geplant hier ein geothermisches Kraftwerk zu errichten. Wir werden einige Höhlen in der Nähe der Berghütte besuchen, wo wir interessante Stalaktiten und Stalagmiten sehen können.

Nach der Höhlenerkundung wandern wir duch die Umgebung zum Krater Stora-Viti und zum Schachtkrater von Litla-Viti.

Übernachten werden wir in der gleichen Berghütte wie am Tag zuvor.

custom tour Iceland

Der Abstieg in eine Lavahöhle im Lavafeld im geothermischen Gebiet von Theistareykir

Tag 11: Godafoss Wasserfälle - Akureyri - Hochland

Wir halten uns weiterhin im Norden der Insel auf. Heute besuchen wir die fotogenen Godafoss Wasserfälle mit ihrer interessanten Geschichte. Wir besuchen die "Hauptstadt" des Nordens, Akureyri. Danach betreten wir das Kjolur Hochland welches zwischen einem gewaltigen Gletscher und einem bemerkenswerten geothermischen Gebiet liegt. Die Berghütte verfügt über einen wunderbaren Thermalpool im Außenbereich mit einer herausragenden Aussicht.

Komplettes Programm für Tag 11 ...

Wir beginnen unseren Tag mit dem Besuch der beeindruckenden Godafoss Wasserfälle. Den Sagas zufolge hat der Stammesführer Thorgeir von Ljosvatn seine heidnischen Gottesabbilder in die Fälle geworfen, wals Island im Jajr 1000 zum Christentum konvertierte. Daher auch der Name Godafoss - Wasserfall der Abbilder.

Wir werden einen Spaziergang in der Umgebung machen und die Aussichten genießen, bevor wir uns wieder auf den Weg nach Akureyri machen - dem Zentrum der Ausbildung, Kultur und Freizeitaktivitäten im Norden Islands. Akureyri ist die "Hauptstadt" des Nordens und hat über 18.000 Einwohner.

Wir werden eine kurze Stadttour machen und danach in Richtung des Bezirks Skagafjordur fahren. Danach nehmen wir die Straße ins Hochland nach Hveravellir - ein einzigarties Naturreservat an der Kjolur Straße in der Mitte des westlichen Hochlands zwischen den Gletschern Lanjokull und Hofsjokull. Hveravellir ist eines der umwerfendsten geothermischen Gebiete in Island.

Die vielen Wanderwege in dieser Gegend geben Ihnen die Möglichkeit die heißen Quellen aus nächster Nähe zu beobachten.

Wir werden in der Berghütte in Hveravellir übernachten. Hier ist es möglich ein Bad im natürlichen Pool ausserhalb der Hütte zu nehmen. Heißes und kaltes Wasser fließt in den Pool, dies bedeutet, dass das Wasser hier immer sauber ist.

Die Aussicht vom Pool aus ist sehr schön und mit Frarben gefüllt. Man sieht den Gletscher Langjokull, das geothermische Gebiet und Lavafelder.

custom tour Iceland

Bei dieser Tour werden Sie Lavahöhlen in ganz Island sehen.

Tag 12 - Heldentag

Dieser Tag ist voll von Abenteuer, beginnend mit einer Höhlentour im Lavafeld Kjalhraun. Wir werden die Gegend erkunden, nach neuen Höhlen suchen und bereits entdeckte besuchen.

Wir hören die Geschichte um den isländischen Gesetzlosen und Helden Fjalla-Eyvindur. Wir übernachten wieder in der gleichen Hütte.

Komplettes Programm für Tag 12 ...

Wir sehen uns das Lavafeld Kjalhraun genau an, dieses wurde von dem Schildvulkan Strytur vor 8000 Jahren geformt. Der Krater hat einen Durchmesser von einem Kilometer.

In Hveravellir können wir die Überreste der Unterkunft des berühmten Gesetzslose Fjalla-Eyvindur aus dem 18. Jahrhunder sehen. Anfangs wurde er des Diebstahls beschuldigt, aber der Grund für seine Flucht war vermutlich auch, dass er der Mutter seines Kindes entkommen wollte. Die Unterkunft befindet sich in der Nähe der heißen Quelle Eyvindarhver, wo er sein Fleisch kochte.

Der Hauptgrund warum er und seine Frau überleben konnten ist, dass er seine Höhle mit geothermischer Energie beheizte. Er ist vermutlich der erste Isländer, der dies tat. Ein Denkmal für ihn und seine Frau Halla wurde 1998 errichtet.

Übernachtung wieder in der Hütte in Hveravellir.

group tours iceland

Die Gruppe genießt ein Bad in der natürlichen heißen Quelle in Hveravellir

Tag 13: Gulfoss Wasserfälle - Geysir

Sie waren nicht in Island, wenn Sie nicht bei den bekannten Sehenswürdigkeiten des Goldenen Kreises waren. Den heutigen Tag widmen wir zwei dieser Sehenswürdigkeiten: die atemberaubenden Gulfoss Wasserfölle und die Geysire des Tals von Haukadalur.

Komplettes Programm für Tag 13 ...

Wir reisen weiter zum Gulfoss - dem "Goldenen Wasserfall". Jedes Jahr ist dieser einer der meist besuchten Orte Islands. Der Wasserfall liegt im Fluss Hvite und der Großteil des Wassers kommt von dem Gletscher Lanjokull. Hier haben Sie die Möglichkeit direkt neben dem Wasserfall zu stehen und die enormen Wassermassen dabei zu beobachten wie sie in die tiefe, sich schlängelnde Schlucht stürzen.

Während des frühen 20. Jahrhunderts wurden Pläne geschmiedet, die den Wasserfall für immer zerstört hätten - man wollte ein Kraftwerk errichten. Sigridur Tomasdottir, die Tochter von Tomas Tomasson (der Besitzer des Wasserfalls) drohte damit sich in den Wasserfall zu stürzen um diese Pläne zu verwerfen. Ein Denkmal an ihre Anstrengung kann am Höhepunkt des Wasserfalls gefunden werden.

Außerdem fahren wir zu dem geothermischen Feld bei Geysir in welchem sich hunderte heiße Quellen mit kochendem Wasser und einige Geysire befinden. Wir werden hier eine Weile anhalten um einen Spaziergang durch die Umgebung zu machen. Im geothermischen Gebiet Geysir gibts es spukende Quellen, wie den aktivsten Geysir Islands - Strokkur. Dieser bricht etwa alle 4-8 Minuten aus und erzeugt dabei ein Fontäne von etwa 35-40 Metern.

Diese beeindruckenden Kunststücke der Natur sind zwei der bekanntesten und inspirierendsten Elemente des Goldenen Kreises. Morgen werden wir das dritte besuchen: Den Nationalpark von Thingvellir.

Wir übernachten in einem Hostel in der Umgebung.

speleology tour waterfalls

Die beeindruckenden Gullfoss Wasserfälle

Tag 14: Nationalpark Thingvellir - Reykjavik

Den letzten Tag verbringen wir im Nationalpark von Thingvellir mit seiner geologischen und historischen Wichtigkeit. Hier gibt es einige Lavahöhlen, der wir ebenfalls besuchen werden. Danach sehen wir die Highlights der Hauptstadt Reykjavik und haben etwas Freizeit.

Komplettes Programm für Tag 14 ...

Wir fahren zum Thingvellir Nationalpark wo wir einiger der Höhlen entdecken.

Thingvellir ist ein wichtiger Ort der Menschheitsgeschichte, da hier 930 v. Chr. eine Gruppe isländischer Stammesführer ihre Unstimmigkeiten lösten. Dies war das weltweit erste Parlament und befand sich auch die nächsten 8 Jahrhunderte hier. Aber es gibt noch einen Grund warum dieser Ort wichtig ist.

Obwohl Sie es nicht wussten, haben diese Pioniere der Demokratie ihr Parlament im Schatten einer außergewöhnlichen Felswand errichtet. Hier gibt es eine mehrere hundert Meter lange Spalte in der Erdoberfläche, die allerdings nur ein kleiner Teil etwas viel Größerem ist - die Trennung von zwei Kontinentalplatten. Es ist Möglich durch die Umgebung zu wandern und fantastische Aussichten zu genießen.

Danach setzen wir die Reise nach Reykjavik fort, wo wir eine kurze Stadttour machen.

Sie werden Zeit haben die schöne Hauptstadt zu erkunden und Souvenirs zu kaufen.

Ihre Unterkunft befindet sich in Reykjavik.

Day 15: Heimreise

Wir bringen Sie zum internationalen Flughfaen in Keflavik und hoffen dass sie diese Reise mit uns genossen haben und wunderbare Erinnerungen mit nach Hause nehmen.