Menu

Island für Selbstfahrer

Mietauto, Unterkünfte und Aktivitäten sind bereits inklusive

Um den bestmöglichen Preis anbieten zu können, haben wir vorgefertigte Selbstfahrerpakete, die für die beste Erfahrung optimiert wurden. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Mietautos, entscheiden Sie sich für eine Budget- oder Komfortunterkunft und sehen Sie sich unsere große Auswahl an Aktivitäten rund um Island an.

Günstige Island-Selbstfahrerpakete

Guide zum Selbstfahren in Island

Wenn Sie nach einer unvergesslichen Reiseerfahrung suchen, dann ist eine Reise nach Island sehr zu empfehlen! Die Panorama-Ausblicke entlang von Islands epischer Ringstraße sind legendär! Kein Wunder, dass dies einer der beliebtesten Road Trips der Welt ist. 

Sie werden einige unglaubliche Landschaften passieren. Genießen Sie die Aussicht auf aktive Vulkane, blaue Gletscher, eindrucksvolle Wasserfälle und vielem mehr.

Erkunden Sie die fabelhafte Südküste, wo Sie Islands berühmteste Wasserfälle und schwarze Vulkanstrände finden werden. Fahren Sie auf der populären Route um den Goldenen Kreis und erleben Sie die unfassbare Kraft der Erde. Werden Sie Zeuge, wenn Geysire ausbrechen, spazieren Sie zwischen Kontinenten und besuchen Sie einen der kraftvollsten Wasserfälle Islands.

Das Panorama entlang Islands epischer Ringstraße ist legendär

Das Panorama entlang Islands epischer Ringstraße ist legendär

Genießen Sie die Freiheit und erhalten Sie das Beste für Ihr Geld

Wenn Sie Ihr eigenes Mietauto haben, können Sie die Freiheit genießen. Verbringen Sie so viel Zeit wie Sie möchten an jedem möglichen Ort und legen Sie zusätzliche Stopps ein, wenn Sie sich danach fühlen. Sie können mitten in der Nacht für eine Nordlichterjagd aufbrechen oder eine Spaziergang unter der Mitternachtssonne unternehmen.

Seien Sie spontan und erkunden Sie Island in Ihrem eigenen Tempo, ohne die Erfahrung mit Fremden teilen zu müssen. Entdecken Sie die Wunder, die Island zu bieten hat auf eine Faust!

Teilen Sie die Ausgaben mit Ihren Reisepartnern, wodurch diese Tour der budgetfreundlichste Weg zur Erkundung Islands wird. Warum machen Sie nicht das Meiste aus Ihrem Geld?

Werten Sie Ihre Selbstfahrertour in Island mit aufregenden Aktivitäten auf. Entlang des Weges werden Sie unzählige Gelegenheiten haben, um an Aktivitätentouren oder Tagestouren teilnehmen zu können. Wale beobachten, Gletscherwanderungen, Fahrten im Schneemobil, Eishöhlen besuchen und so viel mehr. Diese Touren sind immer günstiger, wenn Sie selbst zum Treffpunkt fahren und die Guides dort treffen.

Genießen Sie den Ausblick auf aktive Vulkane

Genießen Sie den Ausblick auf aktive Vulkane

Wählen Sie eine Selbstfahrertour und erhalten Sie eine sofortige Bestätigung

Haben Sie nur eine begrenzte Zeit für die Planung oder wissen Sie sogar gar nicht, wo Sie anfangen sollen? Wählen Sie das Selbstfahrerpaket, das Ihrem Budget und Ihrem Zeitrahmen passt. Unsere lokalen Experten haben bereits alles Logische geplant, wodurch Sie eine direkte Bestätigun erhalten können.

Wir organisierten bereits die Buchung Ihres Autos, die Unterkunft und den Reiseplan der Selbstfahrertour. Alles, was Sie übernehmen müssen, ist die Auswahl Ihrer Aktivitäten. Buchen und erhalten Sie Ihren detaillierten Reiseführer, der auf unserem lokalen Wissen basiert ist. Wir haben ihn entworfen, um Sie zu den schönsten Orten und einigen weniger bekannten Schätzen zu führen.

Keine versteckten Kosten & keine Individualisierung!

Wir haben den Prozess vereinfacht, um es Ihnen klar und einfach zu machen - keine Komplikationen! Wir gestatten keine Individualisierungen, aber im Gegenzug müssen Sie auch keine große Rechnung oder irgendwelche versteckten Kosten erwarten. Ihr Paket beinhaltet einen Mietwagen, Unterkünfte und von einer Liste ausgewählte Aktivitäten in den entsprechenden Gegenden. Aber keine Sorge, der Reiseplan mit den Unterkünften, Autovermietern und Aktivitäten wurde sorgfältig von unserem Team und professionellen Reiseexperten ausgewählt. Er enthält die besten Attraktionen, Ziele und Ausflüge entlang des Weges... überlassen Sie es den Experten!

Sie können Aktivitäten und Attraktionen entlang des Weges hinzufügen, solange sie den vorgeplanten Selbstfahrer-Reiseverlauf nicht beeinträchtigen. Unterkünfte, Mietautos und ausgewählte Aktivitäten können nicht umgeplant werden. Sie können gerne die Tage vor oder nach Ihrer Selbstfahrertour selbstständig anpassen. Unser Motto lautet:

Schlicht und einfach - keine versteckten Kosten!

 

Wählen Sie das Selbstfahrerpaket aus, das zu Ihrem Budget und Zeitplan passt

Wählen Sie das Selbstfahrerpaket aus, das zu Ihrem Budget und Zeitplan passt

Nützliche Informationen zum Autofahren in Island

  • Reguläre Geschwindigkeitsbegrenzungen:
    • 30-50 km/h (18-31 mi/h) innerhalb von Ortschaften und bewohnten Gebieten
    • 80 km/h (49 mi/h) auf Schotter-/unbefestigten Straßen in ländlichen Gebieten
    • 90 km/h (55 mi/h) auf asphaltierten Straßen
  • In Island fahren wir auf der rechten Straßenseite.
  • Die Behörden haben keine Toleranz für betrunkene Fahrer.
  • Der Fahrer und alle Passagiere müssen Sicherheitsgurte anlegen.
  • Ältere Kinder müssen Sicherheitsgurte anlegen und jüngere (Klein-)Kinder müssen auf Kindersitzen sitzen.
  • Die Frontscheinwerfer müssen zu jeder Zeit während der Fahrt angeschaltet sein.
  • Das Anhalten mitten auf der Straße oder sogar am Straßenrand bei der Sperr- oder Doppellinie wird als Verstoß der Verkehrsregeln gesehen.
  • In Island ist jede Fahrt abseits der Straßen oder markierter Wege verboten.
  • Das Fahren im Gelände (Off-road) und das Verlassen markierter Schotterstraßen (F-Straßen) werden vom Gesetz streng untersagt.

Isländische Straßen

Das isländische Straßensystem ist einfach zu navigieren und zu befahren. Viele der beliebten Touristenattraktionen sind mit einem regulären Auto zugänglich - je nach Wetterbedingungen natürlich.

Die meistbefahrene Straße ist die Road 1 oder, wie sie oft genannt wird, die epische Ringstraße. Sie führt um die Insel herum und passiert die berühmtesten Touristenattraktionen des Landes. Ihre Gesamtlänge beträgt 1.332 Kilometer (828 mi).

Die Ringstraße ist zwei Spuren breit: eine Spur für jede Richtung. Abgesehen von einem kurzen Teil aus Schotter in Ostisland ist die Ringstraße fast auf Ihrer gesamten Länge asphaltiert.

 

Die Straße wird das ganze Jahr über unterhalten. Schließungen können aufgrund von Fluten, Sandstürmen oder schlechten Wetterumständen jederzeit vorkommen, insbesondere im Winter. Die Geschwindigkeitsbegrenzung liegt normalerweise bei 90 km/h.

 

Schotterstraße in Island

Schotterstraße in Island

Tankstellen

Auf der Ringstraße gibt es zahlreiche Tankstellen. Sie werden mindestens eine in den Städten und Dörfern finden. Die meisten Tankstellen akzeptieren Kredit- oder Debitkarten.

Es gibt keine Tankstellen im Hochland. Fahrer, die längere Reisen unternehmen wollen, insbesondere im Hochland, werden angewiesen sich entsprechend vorzubereiten.

Schotterstraßen, F-Straßen und Geländefahrten

Es gibt spezielle Hochlandstraßen, sogenannte F-Straßen, die zu fantastischen versteckten Orten im isländischen Hochland führen. Sie sind ebenfalls für die schwierigsten Fahrbedingungen bekannt.

Die F-Straßen sind bis Ende Juni oder später geschlossen, je nach aktuellen Wetterbedingungen. Die Hochlandstraßen werden nicht regelmäßig gewartet. Sie verfügen über eine Schotteroberfläche, die oft lose und schlammig ist. Große Steine, Huckel und Schlaglöcher können auf der Straße vorkommen und gelegentlich von Flüssen ohne Brücken gekreuzt werden, die überwunden werden müssen.

Die F-Straßen und Bergstraßen erfordern einen erfahrenen Fahrer, ein angemessenes Fahrzeug, eine geringere Geschwindigkeit und viel Vorsicht. F-Straßen können nur von Allradfahrzeugen befahren werden und es wird dringendst empfohlen, dass zwei oder mehr Autos zusammen fahren.

F-Straßen sollten nicht mit Geländefahrten verwechselt werden! F-Straßen sind eindeutig mit Schildern markiert und können auf den Karten gefunden werden. Das Verlassen der markieren Straßen - auch, wenn es eine schmutzige Straße ist - ist gesetzeswidrig und kann mit bis zu 5.000 USD bestraft werden. Das Fahren im Gelände kann ernsthafte Schäden an der isländischen Natur hinterlassen und es kann Jahrzehnte dauern, bis sich die Vegetation wieder davon erholt hat.

F-Straßen können nur von Allradfahrzeugen befahren werden

F-Straßen können nur von Allradfahrzeugen befahren werden

Mögliche Herausforderungen auf den isländischen Straßen

  • Enge Passagen: Extreme Vorsicht ist geboten, wenn sich zwei Autos an einer engen Stelle treffen, was oft im Hochland vorkommt.
  • Blinde Hügel und Kurven: Hier sollten Sie sich mit Vorsicht nähern. Es gibt ein Schild, das einen voraus liegenden blinden Hügel ankündigt.
  • Einspurige Brücken: Es gibt die Regel, dass derjenige, der sich näher an der Brücke befindet, Vorfahrt hat.
  • Schotterstraßen: Es gibt ein Schild, dass den Wechsel einer asphaltierten Straße zu einer Schotterstraße ankündigt. Verringern Sie Ihre Geschwindigkeit bevor Sie sich der Schotteroberfläche nähern.
  • Tiere (Schafe, Rentiere, arktische Füchse und Vögel): Überschreiten Sie niemals das Tempolimit und fahren Sie nicht, wenn Sie müde sind. Sie können damit rechnen, dass Schafe und andere Tiere jederzeit vor Ihr Auto springen können. Einige Vögel nisten nahe der Straße auf dem Boden. Normalerweise gibt es Straßenschilder, die auf solche Orte hinweisen.
  • Von der Sonne geblendet werden: Die Sonne kann besonders störend sein, wenn sie tief am Horizont steht und dort für Stunden bleibt. Während des Tages im Winder und während der Nacht im Sommer befindet sie sich oft komplett im Sichtfeld des Fahrers, was sehr blendend sein kann. Vergessen Sie Ihre Sonnenbrille nicht!
  • Eis und Schnee: Wenn Sie keine Erfahrung im Fahren auf Eis und Schnee haben, ist es vielleicht besser, an einer Kleingruppentour teilzunehmen. Überprüfen Sie die Wetterbedingungen und verringern Sie Ihre Geschwindigkeit in den eisigen/verschneiten Gegenden.
  • Von der Aussicht abgelenkt werden: Lassen Sie sich nicht von den zauberhaften Landschaften oder den Nordlichtern vom Fahren ablenken und halten Sie nicht beliebig am Straßenrand. Finden Sie eine vernünftige Haltestelle, wo Sie sicher anhalten können.
Die schönsten Aussichten befinden sich normalerweise in der Nähe von Parkplätzen entlang der Ringstraße

Die schönsten Aussichten befinden sich normalerweise in der Nähe von Parkplätzen entlang der Ringstraße

Wie man sich für einen Road Trip kleidet

Da Sie viele Stunden im Auto verbringen werden, benötigen Sie bequeme Kleidung. Vermeiden Sie enge Kleidungsstücke. Ziehen Sie sich für die sich verändernden Wetterbedingungen an und kleiden Sie sich in Schichten. Im Winter werden Sie einen warmen Mantel brauchen oder eine winddichte Softshelljacke im Sommer.

Stellen Sie sicher, dass die Schichten einfach hinzufügbar, anpassbar oder zu entfernen sind, wenn Sie ein- und aussteigen. Sie werden wahrscheinlich ein oder zwei Mal je Stunde aussteigen und mindestens 30 Minuten außerhalb des Autos verbringen, beispielsweise auf Ihrem Weg um den Goldenen Kreis oder entlang der Südküste.

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Stiefel bequem sind und nicht zu warm, um den ganzen Tag im Auto zu sitzen. Es werden Lederschuhe empfohlen: sie sind wasserfest und warm genug für einen Spaziergang draußen. Vermeiden Sie hochhackige Schuhe oder Turnschuhe.

Seljalandsfoss-Wasserfall an der Südküste

Seljalandsfoss-Wasserfall an der Südküste

Wieso wir
  • Wir ♥ glückliche Kunden
    Über 1.000 5-Sterne Bewertungen auf TripAdvisor!
  • Große Auswahl
    Wir sind Islands größter Veranstalter von Aktivtouren.
  • Sofortige Bestätigung
    Reservieren Sie Ihren Platz sofort & genießen Sie flexible Stornierungsrichtlinien.
  • Tourplanungshilfe
    Unser Kundenservice ist bereit, Ihnen zu helfen.
  • Kleingruppen-Erfahrung
    Wir setzen auf kleine Gruppen und ein persönliches Erlebnis.
  • Vertraute Reisepartner
    Wir arbeiten ausschließlich mit Firmen, die wir kennen & denen wir vertrauen.
trip advisor's hall of fame