Menu

10 Tage Selbstfahrertour | Die Ultimative Ringstraße - SD09

Der unglaublichste Roadtrip der Welt? Erleben Sie alles, was Island zu bieten hat & sehen Sie selbst!

Fahren Sie entlang der Ringstraße und erleben Sie das beste von Island in 10 Tagen! Reichlich Zeit und Freiheit sind garantiert, um all die Dinge zu sehen und Abenteuer zu erleben, die Sie nicht verpassen sollten, darunter eine Gletscherwanderung im Süden und eine Walbeobachtung im Norden. Dieses Paket wird Sie auf eine der bezauberndsten Roadtrips der Welt führen.

In Ihrem 10-tägigen Selbstfahrer-Paket ist ein Mietwagen Ihrer Wahl, Unterkunft mit privatem Badezimmer und Frühstück inklusive, Gletscherwanderung auf dem Sólheimajökull und eine Walbeobachtungstour ab Dalvik mit inbegriffen.
Alles zum besten verfügbaren Preis.


Dauer: 10 Tage

Verfügbarkeit: Ganzjährig

Mindestalter: 8 Jahre (für die Gletscherwanderung)

Schwierigkeit: Einfach

Tour Highlights:
  • Selbstfahrererfahrung
  • Der Goldene Kreis (Thingvellir, Geysir, Gullfoss)
  • Die Ringstraße
  • Südküste (Seljalandsfoss, Skogafoss, Dyrholaey, Schwarzer Sandstrand Reynisfjara)
  • Gletscherwanderung auf Sólheimajökull
  • Vatnajökull-Nationalpark
  • Svartifoss-Wasserfall
  • Jökulsárlón-Gletscherlagune
  • Der Diamant-Strand
  • Vestrahorn
  • Hallormsstadaskogur
  • Hengifoss und Litlanesfoss
  • Dettifoss-Wasserfall
  • Hverarond und Namafjall
  • Mývatn
  • Godafoss-Wasserfall
  • Akureyri, die Hauptstadt des Nordens
  • Dalvík Walbeobachtung
  • Canyon Kolugljufur
  • Snæfellsnes-Halbinsel
  • Berg Kirkjufell
  • Stykkishólmur
  • Ortschaften Arnarstapi & Hellnar
  • meeresbrandungspfeiler Lóndrangar
  • Kieselsteinstrand Djúpalónssandur
  • Ytri-Tunga
  • Deildartunguhver -die mächtigste heiße Quelle in Europa
  • Basaltsäulen Gerðuberg
  • Hraunfossar und Barnafoss
  • Leuchtturm Akranes
  • Reykjanes-Halbinsel
  • und vieles mehr können Sie mithilfe unserer Anleitung besuchen!

Abholung:

Wählen Sie zwischen den Abholorten des Internationalen Flughafens Keflavík (KEF) oder dem BSI Busterminal in der Innenstadt Reykjavíks, zu flexiblen Zeiten. 

Für die beste Erfahrung empfehlen wir, dass Sie Ihr Mietauto zeitig am Tag der Ankunft abholen und es am Nachmittag oder Abend Ihres letzten Tages wieder abgeben.

Mitzubringen:

  • warme Kleidung
  • Wanderschuhe
  • Führerschein
  • Sonnenbrille
  • Badesachen und Handtücher

Rückgabe:

Der Rückgabeort Ihres Autos wird automatisch der Internationale Flughafen Keflavík (KEF) sein, ganz unabhängig von der von Ihnen ausgewählten Abholstation.

Dennoch können Sie Ihr Auto am letzten Tag Ihrer Tour am BSI Busterminal in Reykjavík abgeben. Sollten Sie diesen Rückgabeort bevorzugen, können Sie ihn nachträglich ändern (Details können Sie in Ihrer Bestätigungsmail finden).

Inklusive:

  • unterkunft für 9 Nächte mit Frühstück
  • Mietwagen für 10 Tage (mit allen Basisversicherungen: Schadenersatzverzichtklausel bei Kollisionen, persönlicher Unfallversicherung und Diebstahlschutz)
  • Gletscherwanderung auf dem Sólheimajökull-Gletscher
  • Walbeobachtungstour in Dalvík
  • Detaillierte Reiseroute und Informationspaket

Unterkunft:

Eine Komfortunterkunft ist im Paket inklusive. Gute Orte, Frühstück inklusive und privates Badezimmer.

Beachten Sie: Wenn Sie für 2 oder 4 Personen buchen, erhalten Sie ein Doppelzimmer mit Einzelbetten/ Doppelbetten. Wenn Sie für 3 oder 5 Personen buchen, erhalten Sie eine Kombinationen aus diesen Doppelzimmern und ein Einzelzmmer.

Optionales Extra:

Wenn es Ihre Flugzeiten zulassen, können Sie am 10. Tag auf Ihrem Weg zum Flughafen an dem geothermalen Spa der Blauen Lagune für ein entspannendes heißes Bad anhalten. Die Eintrittsgebühr ist in diesem Paket nicht inklusive. Da für den Einlass in die Blaue Lagune eine Buchung im Voraus nötig ist, empfehlen wir Ihenen dies auf bluelagoon.com zu tun. Bitte denken Sie daran, einen Badeanzug und ein Handtuch, wenn Sie dieses nicht an der Rezeption ausleihen möchten, mitzubringen. 

ab:
156 945 pro Erwachsenem

Bei 4 Personen - Kann abhängig von der Gruppengröße, Saison und Verfügbarkeit varrieren. 


Sofortige Bestätigung & Niedrige Preise

Abholung & Rückgabe am Internationalen Flughafen Keflavík. Beachten Sie, dass Sie den Rückgabeort auf Reykjavík festlegen können (siehe Bestätigungsmail für Details).

Tourbeschreibung

Reisen Sie in Ihrem eigenen Tempo und erkunden Sie Island freizügig. Die majestätische Natur in Island gibt eine dramatische Show ab, mit Nationalparks, umwerfenden Wasserfällen, erstaunlichen Gletschern, beeindruckenden Vulkanen und dampfenden Geothermalgebieten. Dieses 10-tägige Selbstfahrerpaket der Ringstraße wird Sie auf einen phänomenalen Roadtrip zu einzigartigen Kulissen und bemerkenswerten Landschaften mitnehmen. Sie werden die Hauptstadt Reykjavík ausführlich erkunden und die Wunder des Goldenen Kreises besuchen. Außerdem werden Sie den Diamantenen Kreis im Norden passieren und danach von der Ringstraße einen Abstecher zum Snæfellsnes-Nationalpark machen.

Wir haben zwei aufregende Aktivitäten für Sie geplant, eine Gletscherwanderung im Süden und eine Walbeobachtung im Norden. Auch viele andere faszinierende Abenteuer mit Treffen vor Ort stehen entlang der Ringstraße zur Verfügung, falls Sie Ihren Roadtripp noch etwas aufpeppen wollen.    

Wesentliche Fakten über die Ringstraße:

  • Die Ringstraße wird auch Highway 1 oder Route 1 genannt.
  • Sie ist 1.332 Kilometers (828 Meilen) lan und verbindet die größten Städte.
  • Die Geschwindikeitsbegrenzung auf der Ringstraße beträgt 90 km/h (55 m/h).
  • Der größte Teil der Ringstraße ist befestigt, und es finden sich nur geringfügig Schotterstrecken mit einem Hinweischild am Rand.
  • Überwiegend gibt es zwei Fahrspuren, aber auch einspurige Brücken an einigen Orten.
  • Tankstellen befinden sich an der Ringstraße.
  • Schauen Sie sich das spaßige und informative Video von Islands Transportbehöre über Autofahren in Island an.
  • Lesen Sie unseren Ratgeber zum Autofahren in Island und haben Sie einen sicheren Selbstfahrertrip.

Tag 1 – Der Goldene Kreis

Nach Ihrer Ankunft in Island, geht Ihre 10-tägiges Ringstraßen-Selbstfahrerabenteuer sofort mit der Abholung Ihres Mietwagens am Internationalen Flughafen Keflavík los. Im Anschluss werden Sie zu der nördlichsten Haupstadt in der Welt aufbrechen und endlose Lavafelder, die mit subarktischen Moos bedeckt sind, durchqueren. Das ist der jüngste Teil von Island, die Reykjanes-Halbinsel.

Ihre Reise führt Sie zum Herzen der Nation, dem Thingvellir-Nationalpark, beginnen. Es ist ein UNESCO Weltkulturerbe und das älteste Parlament der Welt wurde hier 930 nach Christus gegründet. Der Park hat sich nun in ein heiteres Land verwandelt. Bei windstillem Wetter wird der See Thingvallavatn zu einem blauen Spiegel, der die Umgebung versoppelt und dadurch eine surreale Welt kreiert.

Nahegelegen ist die Silfra-Spalte ein einzigartiger Platz zwischen der Nordamerikanischen und Eurasischen tektonischen Platte. Sie können dort ein Schnorchelabenteuer im klaren Wasser unternehmen und die kontinentalen Grenzen im wahrsten Sinne des Wortes berühren.   

Weiter geht es zum bekannten Geothermalgebiet des Geysirs. Sie werden den unvorhersehbaren Geysir und den dynamischen Strokkur sehen. Strokkur spuckt regelmäßig alle 6-10 Minuten kochend heißes Wasser 20 Meter gen Himmel. Der Geysir war dagegen in den letzten Jahren weniger aktiv. Aber wenn dieser ausbricht, kann er eine Höhe von bis zu 70 Metern erreichen. Die Gegend ist gefüllt von blubbernden heißen Quellen, dampfenden Schlammtöpfen und rauchenden Fumarolen. Ein ziemliches Spektakel, das man sich anschauen kann.

Als nächstes werden Sie den mächtigen Gullfoss-Wasserfall erleben. Der Fluss Hvita fließt voluminös mit einem ziemlich grollenden Kland und stürtzt in die  neblige Schlucht. Die übermächtige Energie versetzt einen ins Staunen. Der Abwärtsstrom des Hvita ist im Vergleich zum turbulenten Wasserfall volkommen anders.

Im Sommer können Sie dem Weg direkt bis an den Wasserfall folgen. Durch die Nähe haben Sie die Möglichkeit zu spüren mit welcher Kraft das Wasser hier in den Canyon rauscht. Das Wasser fließt über zwei Stufen 32m in die Tiefe.

Im Winter können Sie immer noch relativ nah an den Wasserfall heran gehen und haben eine Vielzahl an fotografier Möglichkeiten von den vielen tollen Aussichtspunkten aus. Bei sonnigem Wetter sehen Sie Regenbögen und golden schimmernde Gischt um Gullfoss, dem goldenen Fall!

Nach einem glorreichen Besuch des Goldenen Kreises werden Sie Richtung Süden fahren. Sie können auf Ihrem Weg am Faxafoss oder Faxi anhalten. Dieser ist nicht so groß oder kraftvoll wie Gullfoss aber wunderschön und definitiv einen Besuch wert.

Nach diesem abenteuerlichen Tag verbringen Sie die Nacht in der Hauptstadtregion in einem bereits gebuchten Zimmer mit Bad und Frühstück ist inklusive.

Tag 2 – Die Südküste

skogafoss wasserfall an der südküste

Skógafoss-Wasserfall an der Südküste

Nach einem vorzüglichen Frühstück in Ihrem Hotel werden Sie entlang der Ringstraße durch das südliche Tiefland fahren. Die kontrastreiche Topografie am südlichen Rand wurde seit Islands Entstehung durch beständige Vulkanaktivitäten erschaffen. Betrachtet man die nördliche Seite der Ringstraße sieht man Berge, die mit einer Höhe von 1000 bis 1500 Metern dramatisch gen Himmel ragen.

Der erste Halt wird der Seljalandsfoss-Wasserfall sein. Die Kaskade fällt aus 63 Metern Höhe geradewegs in einen Teich. Das plätschernde Wasser nieselt vor Ihrem Auge herunter und sorgt für ein glitzernden Schleier in der Sonne, sobald Sie in die Höhle hinter dem Wasserfall gehen.

Wenn Sie weiter nach Norden gehen werden Sie einige Flüsse sehen, die von dem gleichen ungeheuerlichen Klippen herunterfließen. Gehen Sie für 10 Minuten weiter und Sie werden den Eingang des Gljufrabui-Wasserfalls erreichen. Der Name bedeutet Canyonbewohner. Sie können Teile der Kaskade sehen bevor Sie in den kleinen Canyon gehen. Es ist am besten, wasserfeste Kleidung als auch Regenstiefel dafür dabei zu haben.

Nach einer Fahrt, die nicht mehr als 30 Minuten dürfte, werden Sie den Skógafoss-Wasserfall, einen der größten Wasserfälle in Island, erreichen. Dieser besitzt eine Kaskade mit einer Breite von 15 Metern und einer Höhe von 62 Metern. Dieser spektakuläre Anblick kann durch einen Regenbogen, der sich bei den richtigen Wetterbedingungen vor dem Wasserfall bildet, noch atemberaubender weren. Das Museum Skogar befindet sich in nächster Nähe und ist kurz vor der Weiterfahrt auch einen Besuch wert.

Die Morgenstunden von Tag 3 sind von Klängen und Bewegungen erfüllt, die eine natürliche Symphony ergeben, welche ein Echo im Tal hinterlässt. Der Nachmittag beginnt mit einer, im Voraus gebuchten, Gletscherwanderungen auf dem Sólheimajökull-Gletscher. Das wird ein unvergessliches Erlebnis, auf dem Eis zu wandern, während Sie den ungewöhnlichen Geräuschen der Umgebung lauschen und eine überragende Aussicht genißen.

Der nächste Stop ist Dyrholaey, ein Felsvorsprung, der in einer Höhe von 120 Metern über den Ozean ragt. Im Sommer ist es ein Brutparadies für Vögel wie den Papageientaucher. Auf der Spitze befindet sich ein weißer Leuchtturm. Von dort aus können Sie eine ununterbrochene Sicht auf die Gletscher, den schwarzen Sandstrand mit auftauchenden und verschwindenden Wellen sowie einen enormen Lavabogen, der allein aus dem Ozean herausragt, haben.

Auf der Ostseite liegt der berühmte schwarze Sandstrand Reynisfjara. Der schwarze Sand stammt von dem erodierten Vulkangestein. In den unzähligen Jahren des Prozesses wurden die größeren Gesteinsbrocken zunächst in kleineres und schlussendlich zu Körnern fragmentiert. Basaltsäulen ragen vom Strand dramtisch in die Höhe und formen eine Mauer, die wie eine surreale gigantische Skulptur erscheint.   

Später können Sie Vík besuchen. Es ist ein kleines Fischerdorf, gelegen am Ozean und mit einer bemerkenswerten Aussicht. Dort können Sie das Wahrzeichen, eine rot-überdachte Kirche, die auf einem Berg steht und die Gegend überblickt, besichtigen. Danach werden Sie für die Nacht zu Ihrer Unterkunft in Vík oder der Gegend von Kirkjubaejarklaustur fahren.

Tag 3 - Skaftafell & Jökulsarlon

autovermietung island jokulsarlon gletscherlagune island

Irdische Eisberge gleiten grazil durch die Jökulsárlón-Gletscherlagune

Am dritten Tag werden Sie weiter furch das südliche Flachland fahren, wo man epische Kulissen und abenteuerliche Aktivitäten findet.  

Während Sie der Ringstraße folgen Richtung Osten, können Sie die außergewöhnliche Landschaft genießen. Optional, können Sie hier einen kleinen Abstecher machen zum malerischen Fjadrargljufur Canyon nicht weit vom Kirkjubæjarklaustur entfernt. (Bitte beachten Sie, dass der Besuch des Canyons einen 4x4 Wagen vorraussetzt im Winter). Der 2km lange Canyon ist etwa 100m tief und sieht aus wie aus einem Märchen mit fantastischen Möglichkeiten zum Fotografieren.

Dorf Der nächste größere Halt ist Skaftafell-Nationalpark. Dieser ist heute ein Teil des Vatnajökull-Nationalparks und war einmal ein bewirtschaftetes Gegend. Außerdem bietet Skaftafell den Startpunkt für viele Altivitäten. Wenn Sie zwischen November und Dezember hierher fahren, ist die Kristalleishöhle mit seiner optischen Schönheit auch ein wunderbarer Zeitvertreib. Sie können sehen, was sich in dem beeindruckendem Gletscher versteckt.

Von dieser antiken Eisformation aus geht es weiter zum Schwarzen Svartifoss-Wasserfall. Dieser überirdische Wasserfall spiegelt die geografischen Eigenschaft Islands, welche von intensiver vulkanischer Aktivität geformt wurde, wieder. Der Wasserfall fällt aus 20 Metern Höhe über Basaltsäulen in die stille Wildnes hinab. Es bedarf einer 40-minütigen Wanderung um diese wundersame Schönheit zu sehen.

Die Jökulsárlón-Gletscherlagune wird Ihr nächster Stop und der krönende Abschluss des Tages sein. Die Lagune entstand durch den Rückzug des Breidamerkurjokull-Gletschers im letzten Jahrhundert. Nun ist der See der tiefste in Island.

Mit riesigen Eisbergen, die auf der Oberfläche treiben, und kleineren Eiswürfeln, die auf Ihrem Weg zum Ozean auf dem schwarzen Sand stranden, ist die Jökulsárlón-Gletscherlagune mit unvorstellbaren Schatten blauer Gebilde ein umwerfender Anblick.

Wenn das Sonnenlicht durch die Eiskappen bricht, sehen Sie diese wie Diamanten schimmern. Das ist der Grund, warum viele Besucher diesen Platz als den Diamant-Strand betiteln. Viele Meeresvögel und Robben verweilen hier ungeachtet der Kälte des Gletscherwassers. Außerdem gibt es Bootstouren, die es Ihnen ermöglichen, die riesigen Eisberge aus nächster Nähe zu betrachten.  

Sie werden nach Höfn fahren und dort den Rest des aufregenden Tages voller unbeschreiblicher Ausblicke verbringen. Die Fahrtdauer von Jökulsárlón beläuft sich auf etwa 65 Minuten. Über die Jahre hat sich die Stadt zu einem blühenden Hafen entwickelt. Dort findet man viele Freizeiteinrichtungen, schöne Restaurants, Einkaufsläden und Schwimmbäder. Außerdem veranstaltet die Stadt jeden Sommer ein Hummer-Festival.

Ihre Unterkunft für die Nacht wird sich entweder in der Gegend von Skaftafell oder nahe der Ortschaft Höfn befinden.     

gletscher wanderung skaftafell island

Gletscherwanderung von Skaftafell mit gutem Schuhwerk und Eiskrallen

Tag 4 - Ostfjorde

Am vierten Tag wird Ihr Roadtrip in den Fjordmodus wechseln, denn Sie werden der Bergstraße folgen und in die Fjordlandschaften eintauchen.

Nach einer Fahrt von 95 Kilometern auf der Ringstraße, wo Berge und Mood sich unendlich weit ausbreiten, werden Sie in Djupivogur ankommen. Es ist eine freundlichen Stadt, die für Vogelbeobachtungen bestens geeignet ist. Wahrscheinlich können Sie auch eine Kolonie von Robben entdecken.

Später werden Sie Stodvarfjordur besuchen, um mehr über Island Kultur und Erbe zu lernen. Die Ortschaft hat 200 Einwohner und ist berühmt für ein Gesteinsmuseum mit dem Namen Petras Gesteins- und Mineralsammlung. Nachdem Sie eine vielfältige Kollektion Isländischer Steine bestaunt haben, kommen Sie am größten Wald in Island, Hallormsstaðaskógur, vorbei. Das subarktische Klima tut den meisten weltlichen Pflanzen nicht gut, deshalb besitzt dieses Waldgebiet eine ganz besondere Kostbarkeit.  

Im Anschluss werden Sie Hengifoss und Litlanesfoss besuchen. Diese zwei Wasserfälle beweisen perfkt, dass Island ein erdkundliches Wunderland ist. Der Hengifoss-Wasserfall hat eine Kaskade von 128 Metern, die über eine Klippe bestehend aus rotem Lehm und schwarzen Basaltschichten fällt. Die kastanienbraunen und kohleartigen Schichten formen eine bleibende Schönheit, die nur ein Werk Islands sein kann. Der Litlanesfoss-Wasserfall ist ein weiterer stilvoller Mix aus hartem Vulkangestein und Bächen. Die sechseckige Querschnitte drängen sich eng aneinander und formen einen Weg für den Wasserfluss.  

Zum Schluss werden Sie in Egilsstadir ankommen. Diese Stadt sitzt an der nordöstlichen Ecke des Logurinn-Sees. Ihre Unterkunft für die Nacht wird sich in Egilsstaðir oder in dem Gebiet der Ostfjorde befinden.

dettifoss waterfall mighty iceland glacial river

Wasserfall Dettifoss in der Schlucht eines mächtigen Gletscherflusses

Tag 5

Am 5. Tag fahren Sie durch sehr abgelegene Regionen. Ihr erster Stopp ist Borgarfjörður Eystri, ein kleines Dorf in einem Fjord bekannt als natürliches Paradies im Osten. Das Dorf hat eine Bevölkerung von etwa 100 Einwohnern. Es liegt mitten in einem fruchtbaren Tal, umgeben von dramatischen Bergen. Borgarfjörður Eystri wird oft als einer der schönsten Orte in Island bezeichnet. 

Im Sommer (zwischen April und spät August) sollten Sie die Papageientaucher Kolonie am Rande des Dorfs besichtigen. Am Hafen gibt es eine winzige Insel, die Sie über eine kleine Brücke erreichen können. Papageientaucher sind sehr zutraulich hier und können aus nächster Nähe beobachtet werden. Die haben keine Angst vor Menschen!

Wenn das Wetter gut ist, haben Sie die Möglichkeit eine kleine Wanderung in den Bergen zu unternehmen. Es gibt viele malerische Wege aus denen Sie wählen können und vielleicht haben Sie sogar das Glück einem Rentier zu begegnen!

Ihre Unterkunft für die Nacht ist in Borgarfjörður Eystri oder der Egilsstadir Region.

Tag 6 - Dettifoss, Region Myvatn und Diamant Kreis

Am sechsten Tag werden Sie im östlichen Teil von Island aufwachen und sich auf den Weg Richtung Norden machen, Auf dem Weg von Egilsstadir nach Akureyri gibt es viele Wasserfälle am Straßenrand. Rjúkandi ist wohl einer der schönsten, Sie sollten hier also einen Stopp einlegen.

Der beeindruckende Dettifoss-Wasserfall wird der erste Stop sein. Es ist der voluminöseste Wasserfall in Europa. Dessen Kaskade erstreckt sich über 100 Meter und fällt aus 45 Metern Höhe in den Canyon. Der Strom sorgt für reichlich Nebel, der von den trockenen Klippen aufsteigt und das Tal mystisch aussehen lässt. Die gewaltige Kraft von Dettifoss lässt viele Wasserfälle zwergenhaft erscheinen.  

Ausgehend von Dettifoss geht es weiter zu dem umwerfensten Teil von Island, der oftmals als der Diamant Kreis bekannt ist. Diese Region hat makellose Landschaften mit außergewöhnlichen vulkanischen und geothermalen Eigenschaften

Hverarond und Namafjall werden die ersten zwei Orte sein, die Sie besuchen. Umgeben von immensem unfruchtbaren Boden gleicht diese Gegend der Marsoberfläche. Der erstaunlich heiße Boden stößt starke Schwefelgerüche aus, die von brodelnden Schlammtöpfen und und dampfenden Spalten kommen.

Sie werden aud Ihrem Weg zur Region des Mývatn-Sees am Naturbad Mývatn vorbeikommen, auch bekannt als “nördliche Blaue Lagune”. Wenn Sie wollen können Sie dort für ein entspannendes Bad inmitten volkommener Natur anhalten.  

Ein Blick über den Horizont zeigt, dass See Mývatn von kleinen Kratergrüppchen umringt ist. Der wunderschöne See entstand vor 2300 Jahren durch starke vulkanische Aktivitäten. Nach einer ausgiebigen Besichtigung rund um den See können Sie die Felsen von Dimmuborgir besuchen, ein Ort reich an seltsam geformten Gestein in der Mitte einer subarktischen Fauna und die Höhle mit der versteckten heißen Quelle Grotagja!

Godafoss wird das perfekte Finale für Ihren Tag voller intensiver visueller Eindrücke sein. Dieser elegante Wasserfall stellt mit einer erstaunlich symmetrischen Kaskade die überragende Kraft der almächtigen Natur unter Beweis. Trotz seiner 12 Meter Höhe und Breite von 30 Metern gilt er als der traumhafteste Wasserfall in Island.

Später werden Sie nach Akureyri fahren. Diese Stadt bietet eine großartige Nachtlebenstimmung, außerdem gibt es für Sie dort vielfältige Attraktionen und Aktivitäten zu entdecken. Ihre Unterkunft für die Nacht wird sich in Akureyri oder in der Gegend von Eyjafjordur befinden.

Die Naturbäder von Mývatn iim Norden Islands

Die Naturbäder von Mývatn iim Norden Islands

Tag 7 - Akureyri und Walbeobachtung

Wenn Sie am siebten Tag in der Hauptstadt des Nordens erwachen, wird Vorfreude in Ihnen aufsteigen, sobald sie das muntere Treiben und die lebhaften Menschen, welche das arktische Wetter mit Liebe und Leidenschaft empfangen, sehen. Zahlreiche Festivals und kulturelle Events werden hier jährlich gehalten, darunter das järliche Airwave Music Festival Anfang November.

Nachdem Sie ein wenig Zeit in der Stadt der 18.000 Seelen verbracht haben, wird Ihnen die zähe Isländische Persönlichkeit ein Begriff sein. Es gibt viel auf den Straßen und in den Gassen zu sehen. Die Kirche Akureyrarkirkja besitzt im Vergleich zur Hallgrimskirkja in Reykjavík einen anderen Stil, obwohl sie Kinder des selben Vaters sind  - Architekt Gudjon Samuelsson. Der nördlichste botanische Garten Lystigardurinn ist perfekt für einen gemütlichen Spaziergang mit blumigem Entzücken an einem sonnigen Tag.

Für Ihre im Voraus gebuchte Walbeobachtungstour werden Sie nach Dalvík fahren. Sie können dort um 13:00 Uhr an Bord gehen und mit einer spannenden Gruppe auf die See hinaus fahren. Sie werden die gigantischen Säugetiere im blauen Ozean herumtollen sehen, umgeben von weißen Bergen und azurblauem Himmel. Auch der Hafen bietet mit kunterbunten Häusern und Booten einen überaus prächtigen Anblick.   

Die Fahrt entlang Skagafjordur zeigt Ihnen 700.000 Jahre alte Vulkanüberreste, die vereinzelt im Ozean stehen. Es ist die Drangey-Insel, welche beeindruckende Klippen mit reichem Vogelleben besitzt.  

Nach vielen Abbiegungen und Kurven durch das Farmland von Nordisland werden Sie Hvitserkur erreichen, ein 15 Meter hoher Basaltpfeiler in der Form eines Drachen, platziert an der Ostküste von Vatnsnes.

Später am Abend werden Sie im Umkreis von Vatnsnes in einem komfortablen Zimmer, das wir für Se gebucht haben, untergebracht sein. Vatnsnes ist eine wunderschöne Stadt und außerdem auch das Zuhause von vielen wilden Geschöpfen, wie Robben und Seevögeln.

godafoss goðafoss wasserfall nordisland

Goðafoss-Wasserfall, ein umwerfender Ort mit interessanter Geschichte

Tag 8 - Halbinsel Snæfellsnes

Am achten Tag werden Sie Nordisland hinter sich lassen und zur Snæfellsnes-Halbinsel aufbrechen. Die Route führt Sie entlang hügeliger Berge und steiniger Küsten zu Ihrem ersten Stop, eine geheimnisvollen Schlucht namens Kolugljufur. Der Wasserfall Kolufossur verläuft über einen zerklüfteten Hügel, wo seine Wasserstrahlen sich kleine Bäche aufspalten und sich unaufhaltsam in die Schlucht stürzen.

Als nächstes können Sie den Grabrok-Krater besuchen. Dieser befindet sich nahe der Landenge der Snæfellsnes-Halbinsel und geradewegs auf Route der Ringstraße. Wenn man auf dem Rand des Kraters steht hat man aus 170 Metern Höhe eine fabelhafte Sicht. Die blühende Umgebung verziert den kargen Vulkankrater wunderschön mit Isländischer Fauna in diversen ungesättigten Farben.

Auf dem Weg zur Snæfellsnes-Halbinsel werden Sie auf Brücken und Flüsse treffen, die über weite Ebenen miteinander verflochten sind. Die erste empfehlenswerte Sehenswürdigkeit für einen Besuch ist Stykkisholmur, eine Stadt auf der Nordseite der Halbinsel mit diversem Vogelleben. Dort können Sie einige sagenhafte Dinge erleben.  

Das nächste Highlight auf dieser erfrischenden Route ist Kirkjufell, einer der am meisten fotografierten Berge in Island. Dieses Wahrzeichen ist berühmt für seine einzelne Lage und steht 463 Meter über dem Meer. Dahingegen gleicht der nahegelegene Wasserfall Kirkjufellsfoss diese Isolation aus. Weiterhin bietet die Anordnug der beiden eine unglaubliche Kulisse, besonders im Winter wenn die Nordlichter über die Bergspitze tanzen und das ganze Land unter dem grünlichen Glück erleuchtet sowie in die Farben dessen eingetaucht wird.

Der Höhepunkt des Tages wird eine Tour durch den Snæfellsnes-Nationalpark sein. Inmitten all der atemberaubenden Landschaften ragt der Snæfellsjokul-Gletscher wie der kostbarste Stein auf einer Krone 1446 Meter in die Höhe. In der Nähe sorgen Djupalonssandur und die Bucht Dritvik am Fuße des Gletschers für eine mysteriöse Stimmung.

Im Süden befindet sich Londrangar, ein paar Felsspitzen, die den Nordatlantik überschauen während die Wellen am Strand aufschlagen. Fahren Sie weiter nach Osten und passieren Hellnar und Arnarstapi, zwei bezaubernde Städte mit unzähligen Sehenswürdigkeiten.

Sie werden auf der Snæfellsnes-Halbinsel die Nacht in einer gemütlichen Unterkunft, die wir für Sie arrangiert haben, verbringen.

Minkwalbeobachtung Dalvik Island

Ein neugieriger Minkwal in den Gewässern von Dalvík

Tag 9 - Durch Westisland nach Reykjavík

Zurück auf der Ringstraße wird Sie Ihre Reise am neunten Tag zunächst nach Ytri Tunga führen, einem wunderschönen Strand, an dem Robbenkolonien residieren. Entlang dieser Route fahren Sie weiter, um den westlichen Teil Islands zu erkunden. Als nächstes werden Sie an den Gerduberg-Klippen anhalten. Diese stellen eine Wand aus Basaltsäulen dar, die in geometrsichen Formen 14 Meter geradlienig in den Himmel ragen. Die Größe und der Stil schaffen einen ehrwürdigen Beweis für die gewaltige Kraft der Natur beschreibt.

Nachdem Sie die schiere Schönheit einer Vulkanentstehung bestaunt haben, geht Ihre Fahrt weiter nach Deildartunguhver, die mächtigste heiße Quelle in Europa. Vor Ort werden Sie eine Menge Dampf aus dem Erdboden aufsteigen sehen. Darunter liegt das brühheiße Wasser, dabei entstehen 180 Liter pro Sekunde mit einer Bullenhitze von 97°C. Die Heißwasserversorgung der umliegenden Haushalte im Radius von 65 km wird durch diese Quelle abgedeckt.  

Ein bisschen weiter Richtung Osten werden Sie Hraunfossar (Lavawasserfall) und Barnafoss (Kinderfälle) entdecken, die nahe beieinander liegen. Von der Aussichtsplattform nahe des Parkplatzes können Sie die unzähligen Bäche von Hraunfossar sehen, die aus dem Boden entspringen und sich ihren Weg zum Fluss inmitten eines prächtigen Lavafeldes bahnen. Gerade während eines Besuchs im Herbst ist die Pflanzenfarbgebung, die sich im blauen Wasser wiederspiegelt, außergewöhnlich. Barnafoss liegt von dort nicht weit entfernt, dessen Name stammt von der Folklore. Diese Szenerie ist anders, das Wasser fließt zügig in die Mitte eines kleinen, steinigen Tals mit fesselnden Aussichten von den umliegenden Plätzen.  

Auf der Fahrt Richtung Reykjavík werden Sie Akranes durchqueren. Wir empfehlen ihnen, dort anzuhalten um einen der ältesten Leuchttürme an der Spitze des Hafens zu sehen, welcher Geschichten vom vergangenen Meeresleben erzählt. Die Ringstraße erstreckt sich auf den östlichen Teil der Stadt. Wenn Sie dieser Strecke im Osten folgen, werden Sie eine gute Sicht auf Hvalfjordur haben.

Sobald Sie durch den Hvalfjordur-Tunnel fahren, werden Sie spüren, wie Reykjavík Ihnen von weitem mit seinem lebhaften Stadtleben zuwinkt. Sie werden die Nacht in der Hauptstadtregion verbringen.

thingvellir nationalpark island

Im Nationalpark Thingvellir, ein Ort von groartiger historischer und geologischer Wichtigkeit

Tag 10 – Über Halbinsel Reykjanes nach Keflavík

Es ist Abreisetag. Sie werden zum Internationalen Flughafen Keflavík fahren. Aber bevor Sie sich von Island verabschieden, werden Sie über die Halbinsel Reykjanes fahren, wo sich nah als auch fern endlose Lavafelder erstrecken und in der Ferne Gebirgszüge zu sehen sind.

Auf der exotischen Reykjanes-Halbinsel gibt es viel zu sehen. Die atemberaubende Blaue Lagune heißt Sie auf Ihrem Weg zum Flughafen mit einem milchblauen, heißen Bad wilkommen. Dieses gefeierte 8. Weltwunder ist eine Erlebnis, dass Sie nicht verpassen sollten, und perfekt dafür, die Müdigkeit vom Fahren abzuspülen. Es ermöglicht Ihnen, den letzten Ihrer zehn atemberaubenden Tage in Island zu genießen, während Sie in einer natürlichen Umgebung von friedlicher Wärme umgeben sind. Bitte beachten Sie, dass die Eintrittsgebühr für die Blaue Lagune im Selbstfahrerpaket nicht mit inbegriffen ist und wir empfehlen, dass Sie Ihren Besuch vorweg unter bluelagoon.is buchen.

Die nahegelegene Hafenstadt Grindavik wurde vor 2.800 Jahren geformt. Sie können nach Hopsnesviti und Reykjanesviti fahren, um die Leuchttürme und die Klippen, über denen die Seevögel kreisen, zu sehen. Sie können auch zur Brücke zwischen den Kontintenten fahren und sich selbst zwischen die Eurasische und Noramerikanische tektonische Platte stellen. Dies Orte formen die  Schleife eines kurzen Tagesausflugs auf der Halbinsel Reykjanes, bevor Sie Ihren Mietwagen wieder am Airport abgeben.   

Sobald Sie Ihren Rückflug antreten, werden Sie das Land des Feuers und des Eises vermissen. Island für sie nicht mehr nur eine Insel nahe des nördlichen Polarkreises sein. Es ist das Land, zu dem Sie in den letzten 10 Tagen eine emotionale Bindung aufgebaut haben. Sie haben die Berge als auch die Seen gestreift, Vulkane und Strände gesehen, sind sogar auf einem Gletscher entlangspaziert und haben den Walen „Hallo!“ gesagt. Wenn Sie aus dem Fenster des Flugzeugs schauen, werden Sie Island mit anderen Augen sehen.

Diese 10-tägige Selbstfahrertour ist ein einmaliges Erlebnis bei dem Sie das beste von Island zu sehen bekommen. Mit dem Goldenen Kreis und der Halbinsel Snæfellsnes inklusive gibt das 10 Tage Selbstfahrerpaket der Ringstraße Ihnen genügend Zeit, Island ausgiebig zu erkunden. Es ist für Personen entworfen, die einen nachhaltigen Geschmack von der nordischen Metropole erhalten möchten und ein Abenteuer in Islands Wildness beabsichtigen. Dramatische Landschaften, unglaubliche Wasserfälle und eine lebendige Tierwelt bieten den Schauplatz für Ihr persönliches, abenteuerliches Märchen nahe des nördlichen Polarkreises.

Lavapark Dommiborgir in Nordisland

Lavapark Dommiborgir in Nordisland

Fully licensed travel agency & tour operator