Menu

Saga Trail, das Hochland und der Goldene Kreis

2-Tagestour durch die Geschichte und atemberaubende Natur Islands

Diese 2-Tagestour wird Ihnen einen guten Einblick in die Geschichte Islands geben und Sie werden nahe an heiße Quellen, wunderschöne Wasserfälle und an die atemberaubende Natur kommen. Wir fahren auf die Hochlandstraße bis hinauf zu Islands zweitgrößtem Gletscher Langjokull. Außerdem zeigen wir Ihnen einige der berühmtesten isländischen Stätten und bekanntesten Naturphänomenen.


Dauer: 2 Tage

Abholservice: 09:00 Uhr

Verfügbarkeit: Ganzjährig

Minimum: 4 Erwachsene

Inklusive:

Abholservice in Reykjavik, Englisch sprechender Guide, Unterkunft und Eintritt in die Siedlungsausstellung und Snorrastofa.

Nicht inklusive:

Mittag- und Abendessen sind nicht im Preis inbegriffen.

Mitzubringen:

Warme Kleidung, festes Schuhwerk.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an: info@extremeiceland.is

Auf Anfrage.

Nur für Gruppen (keine alltägliche Tour)

Kontaktieren Sie uns für Verfügbarkeiten...


Tourbeschreibung

Tag 1

Nachdem wir Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt haben, verlassen wir die Hauptstadt und fahren entlang der Küste des Fjordes Hvalfjordur. Bis in die 80iger gab es dort eine der größten Walfangstationen in Island. Wir halten hier und besuchen die Station, die heute für Walforschung genutzt wird.

Thingvellir National Park

Thingvellir, eine Stätte großer Bedeutung

Danach fahren wir nach Borgarnes, wo wir das Siedlungszentrum besuchen. Dort können Sie mehr über die alten Sagen erfahren und einen guten Einblick in Islands Geschichte seit Beginn der Siedler erhalten. Die Mittagspause machen wir in Borgarnes.

Nach der Mittagspause fahren wir weiter nach Reykholt. Auf dem Weg dorthin halten wir im geothermalen Gebiet Deildartunguhver, dass das größte Heißquellen Gebiet Islands ist und auch eines der größten weltweit.

Snorralaug Pool in Reykholt

Snorri's Pool in Reykholt

Reykholt in Borgarfjordur ist eine der wichtigsten isländischen Stätten, ein kulturelles Zentrum der Vergangenheit und Gegenwart. Der Sagaschreibe und Historiker Snorri Sturluson lebte zwischen 1206 and 1241 in Reykholt. Dort können Sie das Leben sehen, wie es im Mittelalter war. Die größten Attraktionen in Reykholt sind die Altertümer, der Pool, der Durchgang, ein altes Bauerngehöft und heiß- sowie kaltwasser Bäche aus Snorri's Zeit.

Barnafoss Waterfall

Barnafoss Wasserfall ist nur einen Katzensprung entfernt

Nach Reykholt fahren wir zu den Wasserfällen Hraunfossar und Barnafoss. Hraunfossar ist eine Anreihung von Wasserfällen, die von kleinen Bächen über eine Länge von mehr als 900 Metern gebildet werden. Sie fließen aus dem Lavafeld Hallmundarhraun, das sich bei einem Ausbruch der Vulkane unter dem Langjokull bildete. Nur ein Steinwurf entfernt, befindet sich der Wasserfall Barnafoss.

Danach geht unsere Reise weiter nach Husafell, einer schönen, bewachsenen Lavagegend mit vielen Ferienhäusern. Wir machen hier einen längeren Halt und genießen die wunderschöne Umgebung, bevor wir zu unserer Unterkunft nahe Reykholt fahren.

Hraunfossar Waterfall

Hraunfossar, einfach wunderschön

Tag 2

Wir fahren weiter in das Hochland über die Passstraße Kaldidalur, dessen Name kaltes Tal bedeutet. Die Straße führt uns zwischen die beiden kleinen Gletscher Thorisjokull und Ok und den Gletscher Langjokull. Wir halten an der Berghütte, um einen erfrischenden Spaziergang in Richtung des Gletschers zu machen.

Von dort fürhten für unsere Reise über das Hochland zum Thingvellir Nationalpark, in dem der Mittelatlantische Rücken deutlich sichtbar wird und langsam, aber sicher die Insel auseinanderzieht. Das isländische Parlament wurde hier im Jahr 930 n.Chr. gegründet. Im Jahr 2004 wurde der Nationalpark zur Weltkulturerbe-Liste der UNESCO hinzugefügt.

Langjökull Glacier

Langjökull ist der lange Berg

Danach fahren wir weiter in das geothermale aktive Tal Haukadalur, das den großen Geysir, der nur sehr selten ausbricht, enthält. Bricht er jedoch mal aus, dann speiht er das Wasser bis zu 60 Meter hoch. Die heiße Quelle Strokkur speiht ca. alle 5 Minuten eine Fontäne von 18-30 Metern.

Hvalfjordur Fjord

Die versteckte Schönheit des Hvalfjordur

Nachdem wir die Geysire besucht haben, fahren wir weiter zum Wasserfall Gullfoss im Fluss Hvita, der dem See Hvitarvatn auf der südlichen Seite des Langjokull Gletschers entspringt. Gullfoss ist Europas größter Wasserfall. An einem sonnigne Tag bilden sich Regenbögen in den Dunstwolken des herunterstürzenden Wasserfall und verleihen ihm einen wunderschönen Anblick.

Nachdem wir Gullfoss gesehen haben, kehren wir in die Hauptstadt zurück und wir bringen Sie püntklich zum Abendessen zurück zu Ihrer Unterkunft.

Fully licensed travel agency & tour operator