Menu

Hochland Route - Lange Version

Sprengisandur, Askja, Myvatn, Dettifoss, Asbyrgi

Mit dieser großartigen Tour werden Sie die Highlights der Natur Islands zu sehen bekommen. Extreme Iceland bietet diesen abenteuerlichen Hochlandzirkel das ganze Jahr über an.


Dauer: 8 Tage

Verfügbarkeit: Auf Anfrage

Schwierigkeit: Einfach

Group size: 4-8 persons

Inklusive:

Abholservice und Rückfahrt nach Reykjavik, professioneller englisch/deutschsprachiger Guide, Unterkunft mit Frühstück.

Mitzubringen:

Warme Kleidung, festes Schuhwerk.

Upon request.

For groups only (not scheduled tour)

Contact us about availability...



Hinweis: Diese Tour ist im Mai und im Juni aufgrund der Sperrung der Hochlandstraßen nicht verfügbar


Tourbeschreibung

Extreme Iceland bietet diesen abenteuerlichen Hochlandzirkel das ganze Jahr über an. Es bereitet uns Freude, diese Tour und auch die kürzere Version davon zu planen und Ihnen die einzigartigen Naturwunder Islands zu zeigen.

Map of the route Iceland

Karte der langen Version der Route

Tag 1

Wir fahren von Reykjavik aus Richtung Osten zum Vulkanberg Hekla. Von hier aus geht es dann in dieGeothermaloase Landmannalaugar und verbringen die erste Nacht im zentralen Hochland an der Touristenstation bei Hrauneyjar.

Tag 2

Wir setzen unsren Kurs nach Norden auf der Sprengisandur Hochlandstraße fort, orientieren uns dann nach Osten und fahren das Seengebiet Gaesavatnaleid beim Askja Krater an, wo wir die Nacht in einerBerghütte verbringen werden.

Lake Myvatn

Die Wunder des Vulkansees Myvatn

Tag 3

Wir erkunden den Askja Krater, der noch bis vor Kurzem vulkanischaktiv war und fahren dann zu dem mächtigen Fluss Jokulsa a Fjollum und dann weiter südlich zum GeothermalgebietKverkfjollbeim GletscherVatnajokull, wo wir die Nacht in einer atemberaubenden Hochlandlandschaft aus Feuer und Eis verbringen werden.

Tag 4

Vom Kverkfjoll Gebiet aus fahren wir zum Myvatn See –ein unvergleichbares Gebiet voller Naturphänomene– wo wir die nächste Nacht verbringen werden.

Hveravellir Geothermal Area

Gemütliches Baden im geothermal Pool

Tag 5

Wir fahren nördlich zu dem beeindruckenden Fluss Jokulsa a Fjollum und schauen uns den größten Wasserfall in Europa an: den Dettifoss, der sich imNationalpark von Holmatungur und Asbyrgi befindet.Von dort aus geht es weiter zur Küstenstadt Husavik, der "Whale Watching Hauptstadt der Welt", wo wir die Nacht verbringen werden.

Asbyrgi Canyon

Asbyrgi Canyons grüne Vegetation

Tag 6

Heute ist Whale-watching in einem richtigen Segelboot in Husavik angesagt. Mit denjenigen, die Interesse daran haben, fahren wir weiter nach Westen zum Goðdafoss Wasserfall. Anschließend geht es nach Akureyri, wo wir die Nacht verbringen werden.

Whale watching

Ein Wal streckt seinen Kopf aus dem Wasser

Tag 7

In der Früh fahren wir von Akureyri los und steuern die Skagafordur Region an und dann geht es auf der Hochlandstraße Kjolur, die zwischen den Gletschern Langjokull und Hofsjokull liegt, weiter nach Süden. Wir verbringen die Nacht in dem einzigartigen Geothermalgebiet Hveravellir, mitten im Hochland, wo Sie gleich amAbend und auch am nächsten Tag in der Frühein entspanntes Bad in einer natürlichen heißen Quelle nehmen können.

Tag 8

Am letzten Tag fahren verlassen wir Hveravellir und fahren die Kjolur Hochlandstraße zum Hvitarvatn See hinunter. Dort machen wir einen Stopp am beeindruckenden Wasserfall Gullfoss. Anschließend steuern wir die geothermisch besondere Geysir Gegend mit seinen berühmten heißen Quellen an und fahren dann durch den Thingvellir National Park zurück nach Reykjavik.

Gullfoss Waterfall

Gullfoss, der mächtigste Wasserfall Europas