Menu

Extremer Planet - die Entstehung in Holuhraun

Wir reisen auf der Erde aber erkunden den Mars - 3 Tage / 2 Nächte

Ein Hawaii-artiger Ausbruch begann Ende August 2014 aus einer Spalte nur 10 km nördlich von dem Vulkan Vatnajökull auf Island. Die Magmaquelle gehört zu dem Vulkan Bárðarbunga einem der größten der Welt.


Dauer: 3 Tage

Abholservice: 09:00 Uhr

Verfügbarkeit: Sommer

Minimum: 4 Personen

Inklusive: Abholservice an Ihrem Hotel, Rücktransport, geführte Super Jeep Tour, Unterbringung in Schlafsäcken in einer Berghütte (Schlafsack inklusive), alle Mahlzeiten.

Mahlzeiten inklusive: Abendessen am Tag 1 und 2, Frühstück am Tag 2 und 3 Sowie Mittagessen am Tag 2.

Mitzubringen: Warme Kleidung, stabiles Schuhwerk (Wanderschuhe), Badesachen und Handtuch

Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an: info@extremeiceland.is

Bildergallerie des Holuhraun Ausbruchs 2014-2015.

Auf Anfrage.

Nur für Anfragen (keine alltägliche Tour)

Unterkunft in Berghütten

Kontaktieren Sie uns für Verfügbarkeiten...


Tourbeschreibung

Tourbeschreibung

Das neue Lavafeld formte sich während der sechs Monate andauernden Eruption und wuchs auf eine Fläche von 85 km² und 1,4 km³ an. Damit ist es, seit Eldhraun entstanden in den Jahren 1783 - 1784 südwestlich des Vatnajökull, das größte Lavafeld. Der höchst Punkt liegt auf 70 m.

eruption tour

Die Ausbruchsstätte im Winter 2014

Dieses neue Lavafeld trägt den Namen Nornahraun (Hexen Lavafeld) und der größte Krater heißt Baugur (Ring).

Diese Tour bring Sie zu dem riesigen und noch warmen Lavafeld welches wahrhaft eine neue Schaffung der Erde ist. Wir wander zwischen den großen Kratern erkunden die Gegend und suchen nach Lavatunneln.

super jeep tour

Lava in Landmannalaugar

Tag 1: Landmannalaugar

An unserem ersten Tag werden wir die geothermale Region und die Wanderwege in Landmannalaugar erkunden, welche mit seinen farbenreichen Bergen eine besonders schöne Gegend ist. Wir haben die Gelegenheit im natürlichen, thermalen Pool zu baden, bevor wir uns auf den Weg in das Hochland von Sprengisandur machen. Wir übernachten in einer Berghütte in Nýidalur.

Komplettes Programm für Tag 1 ...

Wir fahren Richtung Osten, kommen vorbei am Geothermiekraftwerk Hellisheiðii, das umgeben ist von Dampfschwaden. Die geothermale Hitze des Zentralvulkans wird hier nutzbar gemacht, indem in die Erde gebohrt wird, um die Hitze in Form von heißem Dampf oder Wasser freizusetzen.

An einem klaren Tag hat man eine gute Sicht auf den Vulkan Hekla und man sieht, dass der kegelförmige Vulkan aus vielen Erhöhungen und Graten besteht. Auch ein zweiter bekannter Vulkan liegt in Sichtweite: Eyjafjallajokull mit seiner weißen Gletscherkappe erscheint besonders unschuldig.

In dem prachtvollen Tal Þjórsárdalur, durch das Islands längster Fluss Þjórsá fließt, sehen wir uns die Hjalparfoss Fälle an (die Helfenden Wasserfälle).

Auf unserem Weg nach Landmannalaugar, machen wir Halt, um den inaktiven Krater Ljótipollur (Hässliche Grube) zu erkunden, der mit kobaltblauem Wasser gefüllt ist, in dem die rostroten Kraterwände glitzern und glänzen. In Landmannalaugur angekommen, haben wir die ideale Gelegenheit, im natürlich heißen Wasser zu baden und können über die Asche spazieren die über den weitläufigen Lavafeldern zu den Berghängen führt.

Die farbenfrohen Rhyolithberge zeigen, dass die geothermale Aktivität überall dort zu finden ist, wo Lava fließt, heiße Quellen und natürlich beheizte Flüsse sich an jeder Biegung kreuzen

Nach einem schönen Aufenthalt in Landamannalaugar fahren wir Richtung Norden auf dem Sprengisandurweg hinein in die größte Wüste Europas mit Gletschern wohin das Auge reicht: Hofsjökull, Vatnajökull und Tungnafellsjökull.

Unsere Unterkunft ist die Berghütte Nýidalur wo wir auch abendessen.

Landmannalaugar natural pool

Die heiße Quelle in Landmannalaugar

Tag 2: Holuhraun Ausbruchsstätte

An Tag 2 dreht sich alles um Vulkane. Die isländische Natur ist voller Überraschungen, und diese Tour legt ihren Fokus darauf. Es gibt alte aber auch brandneue Krater auf unserem Weg. Die imposanten Krater von Askja und Víti sind zwei davon.

Die Kräfte der Natur haben die Landschaft während des Ausbruchs und danach umdekoriert und damit eine neue Oberfläche für unseren alten Planeten geschaffen. Wir fühlen uns wie Forscher auf dem Mars während wir die neuen Gebiete erkunden.

Komplettes Programm für Tag 2 ...

Nach dem Frühstück fahren wir über Gletscherflüsse nördlich des Zentralvulkans Tungnafellsjökull in ein Gebiet, das Gæsavatnaleið oder Dyngjufjallaleið genannt wird.

Wir fahren für eine ganze Weile über Lavafelder welche größten Teils durch den riesigen Schildvulkan Trölladyngja entstanden sind, der zwischen dem Vatnajokullgletscher und dem Askjakrater liegt. Dazwischen liegt endloser schwarzer Sand, der durch die Gletscher geformt wurde. Wenn wir stehen bleiben um uns zu strecken und Fotos zu machen, vergessen Sie nicht, die wenigen grünen Büschel und die tolle Landschaft zu genißen.

Anschließend erreichen wir das Lavafeld Holuhraun und das neue Lavafeld Nornahraun, das wir erkunden werden. Wir wandern hinauf bis zum höchsten Punkt, blicken in den Krater und sehen hoffentlich auch ein paar brandneue Lavahöhlen. Wir fahren so nahe wie erlaubt heran, um die Auswirkungen der eindrucksvolle Kraft der Natur zu sehen.

Wir besuchen den bemerkenswerten, riesigen Einsturzkrater Askja, mit einer Höhe von 1.516 m (4.974 ft) und den Krater Víti, der gleich daneben liegt.

Nachdem wir das neue Lavafeld erkundet haben, fahren wir zurück nach Nýidalur und freuen uns auf ein leckeres Abend essen und eine erholsame Nacht.

super jeep tour Holuhraun volcanic eruption

Die Krater Askja und Viti im Hochland

Tag 3: Goldener Kreis

Wir fahren zurück nach Reykjavík, mit einigen Stopps an schönen, malerischen Sehenswürdigkeiten, sowohl im Hochland als auch im Flachland. An guten Tagen können wir die Aussicht auf die Gletscher rund um uns auskosten und den Blick auf den Vulkan Bardarbunga.

super jeep tour

Gullfoss ist eine der Attraktionen im Goldenen Kreis

Wir halten bei der Brúarhlöð Schlucht, mit ihren Felsformationen im Gletscherwasser und dem beeindruckenden Gullfoss Wasserfall. Die Schlucht von Brúarhlöð und Gullfoss wurde am Ende der Eiszeit von katastrophalen Flutwellen geschaffen, und werden jährlich um 25 cm länger auf Grund der konstanten Erosion.

 

explore a new land

Landschaftsbau durch die Naturgewalt

Die Geothermalregion um Geysir und Þingvellir Nationalpark runden dies atemberaubende Tour ab.

Wir erreichen Reykjavik am späten Abend.

super jeep tour

Super Jeep im Hochland